Barrierefreiheit

Schriftgrad:

Aktuelle Grösse: 100%

Kontrast:

  • Hoher Kontrast
  • Standard

Europa und europäische Identität für alle

Das DFJW im europäischen Takt

Im Jahr 2013 entschied das DFJW, Projekte mit europäischer Thematik besonders zu fördern, seien es Projekte für die Jugend oder von der Jugend.

Das DFJW möchte dabei, rund um die Europawahlen, die Deutsch-Französischen Beziehungen zu einer Unterstützung Europas machen, den Ängsten, aber auch den Vorschlägen der jungen Generation Gehör verschaffen und die Jugend bei der Ausbildung ihres Staatsbürgertums unterstützen.

Vom Jahr 2013 bis zum 25. Mai, und darüber hinaus, entwickelt und unterstützt das DFJW folgende Projekte:

Appell der deutschen und französischen Jugend an die Politik - 95 Vorschläge für die Zukunft Europas

Die Entwicklung eines europäischen Freiwilligendienstes und seine Anerkennung im beruflichen und universitären Werdegang, die Entwicklung eines europäischen Arbeitsamtes, die Angleichung und Anerkennung von Diplomen und beruflichen Qualifikationen, die direkte Wahl des Präsidenten der Europäischen Kommission, die Schaffung einer europäischen Zeitung – das sind einige der 95 Vorschläge, die den Appell der deutschen und französischen Jugend an die Politik ausmachen.

Diese Beiträge für eine bessere europäische Gesellschaft sind im Rahmen des ePartizipations-Projektes „Europa ist meine Zukunft, wenn…“ entstanden, die das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) im Herbst 2012 startete. Dieses erste internationale und multilinguale Online-Partizipations-Medium richtete sich an Jugendliche zwischen 13 und 30 Jahren. Zum 50. Jahrestag des Elysée-Vertrages gestartet, erlaubte die ePartizipation über 1000 Teilnehmern, ca. 500 Beitrage zu den Themen Bildung, Arbeit, Umweltschutz, Wirtschaft, kulturelle Vielfalt, politische Teilhabe, Jugendarbeitslosigkeit, Meiden und Familie zu diskutieren.

Im Jahre 2014 ist Europa aktuell wie nie.

95 Tage vor den Europawahlen startet das DFJW einen Count-Down. Jeden Tag bis zum Vortag der Wahlen können Sie auf Twitter einen Beitrag aus dem Appell der deutschen und französischen Jugend an die Politik entdecken, diskutieren und retweeten.

Standpunkt der Generalsekretäre: „Noch schneller und noch enger: Jugendappell vor der Europawahl“

Die Generalsekretäre des DFJW greifen in ihrem Standpunkt, der am 6. Mai 2014 unter dem Titel „L'appel des jeunes avant les élections européennes“ in der französischen Ausgabe der Huffington Post erschienen ist, die 95 Vorschlâge des Appell der deutschen und französischen Jugend an die Politik auf, um vor der Europawahl zu betonen, „dass nur ein einiges Europa stark ist“

Individualprojekte zum Thema „Europa und europäische Identität für alle“

Das DFJW bietet jungen Menschen zwischen 16 und 30 Jahren, die ein Projekt zu einem europäischen Thema durchführen wollen, diese Möglichkeit. Das DFJW ermöglicht es, alleine oder in einer Kleingruppe bis zu maximal 4 Personen, ein eigenständig geplantes Projekt zwischen 2 und 4 Wochen im Partnerland zu realisieren.

Die Ausschreibung richtet sich an junge Menschen, die sich für deutsch-französische bzw. europäische Themen interessieren. Wir möchten insbesondere junge Menschen ansprechen, die bislang selten bzw. noch nicht an DFJW-Projekten teilgenommen haben und wenige Erfahrungen im Bereich des interkulturellen Lernens haben.

Die Bewerbung muss zwei Monate vor Beginn des Projekts eingereicht werden.

Das DFJW beim European Youth Event

Vom 9. bis 11. Mai 2014 treffen sich mehr als 5000 junge Menschen in den Räumlichkeiten des Europäischen Parlaments in Straßburg, um über ihre Vision von Europa zu diskutieren. Während des European Youth Events (EYE), werden fünf Themenbereiche, welche die Zukunft der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer direkt betreffen, mit europäischen Entscheidungsträgern und hochrangigen Vortragenden aus dem Geschäftsleben und der Zivilgesellschaft diskutiert. Während der drei Tage wechseln sich politische Debatten, Workshops und Rollenspiele ab und geben den jungen Europäern die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen.

Als Organisation inmitten des europäischen Austauschs lädt das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) 50 Personen aus Deutschland und Frankreich im Alter zwischen 18 und 30 Jahren ein, an diesem Ereignis aktiv teilzunehmen.

In diesem Rahmen wird das DFJW zwei Gesprächsrunden mit Experten und Akteuren der deutsch-französischen Begegnungen und Jugendfragen anbieten.

Die ersten Gesprächsrunde findet unter dem Titel „Deutsch-französische Beziehungen und Europa:  die Jugend redet mit!” statt und soll die nach Möglichkeiten der Teilhabe und dem Beitrag der Jugend an der politischen Debatte erfragen.

Beim zweiten vom Jugendwerk angebotenen Modul sollen Themen diskutiert werden, die 2014 gleichzeitig Schwerpunktthemen des DFJW darstellen: Mobilität und die Eingliederung junger Menschen auf dem europäischen Arbeitsmarkt. Inwieweit kann Mobilität hier Antworten liefern? Welche Risiken und Grenzen gibt es? Wo kann das deutsch-französische Verhältnis als Beispiel dienen?

Zu diesem Anlass ist das DFJW auch offizieller Partner  des Yo!Fest, organisiert vom European Youth Forum.

Jahrestagung der Pädagogischen Mitarbeiter/innen des DFJW und der interkulturellen Ausbilder/innen am 29. September bis 2. Oktober 2014 in Brüssel - „Europa, das DFJW, die Jugend und ich: politische Dimension, Synergien und Perspektiven“

Angesichts der Europawahlen und des neuen Programms Erasmus+ 2014 kommt der Frage der europäischen Dimension in unserer deutsch-französischen bzw. trinationalen Arbeit in diesem Jahr eine besondere Bedeutung zu.

Wir wollen sowohl die Bedeutung Europas bei unseren deutsch-französischen Begegnungen als auch die Unterschiede, Ergänzungen und potentiellen Synergien zwischen der europäischen und der vom DFJW geförderten Jugendarbeit gemeinsam erörtern. Was ist der Mehrwert der DFJW Austauschprogramme im Vergleich zu den europäischen Programmen? Wie kann man das Thema Europa in unseren Begegnungen angehen? Was sind die dafür geeigneten Ansätze und Methoden?

Die pädagogischen Mitarbeiter/innen des DFJW und die interkulturellen Ausbilder/innen werden sich mit der europäischen Jugendpolitik und deren Umsetzung in Frankreich und in Deutschland befassen. Im Rahmen von thematischen Workshops werden sie auch die Möglichkeit haben, verschiedene Methoden und pädagogische Ansätze zum Umgang mit  europäischen Fragen in Jugendbegegnungen zu entdecken. Zu guter Letzt möchten wir unsere Anwesenheit in Brüssel nutzen, um uns mit europäischen Vertretern aus den Bereichen Politik, Institutionen und Verbände auszutauschen und somit eine gemeinsame Reflexion zu nähren.

Vote&Vous

Das DFJW unterstützt die Assoziation Vote&Vous, die eine französiche Version des "Wahl-o-mats" entwickelt, um junge französische Wähler bei der Europawahl eine Orientierungshilfe zu geben.

Vote&Vous bietet auf spielerische Art und Weise ein Werkzeug zur politischen Bildung. Die Seite vergleicht die Antworten der Nutzer auf 30 politische Fragen zu allen wichtigen Themen mit den Antworten der Parteien und zeigt, welche Parteien ähnliche Antworten geben wie der Nutzer. Damit kann der Nutzer sehen, welche Parteien ihm politisch nahe stehen. Die Ergebnisse sind übersichtlich aufbereitet und von Erklârungen über die Parteien und ihr Programm begleitet.

Diese Art von Werkzeug, voting advice application genannt, existiert bereits in vielen Ländern der EU, so auch in Deutschland, wo der Wahl-o-mat von 13 Millionen Nutzern genutzt wird.

Vote&Vous ist der exklusive französische Partner des Projektes VoteMatch Europe, das zum Ziel hat, zur Europawahl ein ähnliches Werkzeug in 15 Ländern zu schaffen. Die Hälfte der Fragen sind in allen 15 Ländern gleich, was dem Nutzer die Möglichkeit gibt, sein Ergebnis in andere europäische Länder zu transponieren.

Die Seite ist ab dem 28. April 2014 bis zum Tag der Europawahl online.

„Je veux l’Europe“

Das DFJW unterstûtzt den Video-Countdown von "je veux l'Europe". Bis zu den Europawahlen wird jeden Tag ein Videointerview mit einer Persönlichkeit als Poltik, Sport oder Gesellschaft gezeigt, in welchem diese erklärt, warum sie "Europa wollen".

Veranstaltungen rund um den Europatag am 9. Mai 2014

Im Rahmen des Europatages am 9. Mai werden vom DFJW verschiedene Veranstaltungen organisiert.