Barrierefreiheit

Schriftgrad:

Aktuelle Grösse: 100%

Kontrast:

  • Hoher Kontrast
  • Standard

Journalistenpreis

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) vergibt jedes Jahr einen Nachwuchspreis an junge Journalistinnen und Journalisten bis 30 Jahre für einen herausragenden Beitrag, der im Fernsehen oder Hörfunk gesendet oder in einem Printmedium veröffentlicht wurde.

Prämiert werden Radio-, TV-, Zeitungs- oder Internetbeiträge, die das gegenseitige Verständnis zwischen Deutschen und Franzosen fördern. Bei der Auswahl werden deutsch-französische Koproduktionen besonders berücksichtigt. Der Preis ist mit 4.000 € dotiert. Der Nachwuchspreis des DFJW wird im Rahmen des Deutsch-Französischen Journalistenpreises vergeben.

Das DFJW ist Partner des Deutsch-Französischen Journalistenpreises, der seit 1983 vom Saarländischen Rundfunk verliehen wird. Der Preis gehört zu den renommiertesten und höchst dotierten Auszeichnungen für Journalisten in Europa. Weitere Partner sind Radio France, France Télévisions, Radio France Internationale, das ZDF, das Deutschlandradio, ARTE, die Holtzbrinck Verlagsgruppe, die französische Zeitung Républicain Lorrain sowie das Département de Moselle und die Robert Bosch Stiftung.

Die Ausschreibung beginnt in der Regel Anfang des Jahres und endet am 1. März.

Die Preisverleihung des Deutsch-Französischen Journalistenpreises fand am Donnerstag, 28. Juni 2012 um 18.00 Uhr im ARD-Hauptstadtstudio in Berlin statt. Den Nachwuchspreis (4.000 Euro), gestiftet vom Deutsch-Französischen Jugendwerk, erhielten 22 Studierende der Straßburger Journalistenschule CUEJ für ihr Webdossier „Ruhr conversions“, veröffentlicht auf http://www.cuej.info/dossiers-multimedias/ruhr-conversions.

Kontakt:
Deutsch-Französischer Journalistenpreis
c/o Saarländischer Rundfunk
Funkhaus Halberg
66100 Saarbrücken
Tel. 0681/602-24 07
info@dfjp.eu
www.dfjp.eu

DFJW-Kontakt
Almut Seyberth / Florence Batonnier
DFJW-Pressestelle
Tel.: +33 (0)1 40 78 18 43
seyberth@dfjw.org / batonnier@dfjw.org