Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

3 Jahre nachdem die Staatsmänner François Hollande und Joachim Gauck während einer beeindruckenden Zeremonie, an der auch das DFJW teil nahm, den Grundstein legten, weihen die Präsidenten Emmanuel Macron und Frank-Walter Steinmeier die Gedenkstätte am Hartmannswillerkopf, Vieil Armand im Französischen, ein, ein Ort der tragische Berühmtheit erlangte als Schauplatz besonders tödlicher Kämpfe unter sehr schwierigen Bedingungen.

Seit vielen Jahren beschäftigt sich unsere Institution durch verschiedene Programme für Jugendliche und auch in Zusammenarbeit mit Forschern mit den Themen Erinnerungskultur und Friedenspädagogik.

Die Generalsekretäre des DFJW sind daher erfreut, „dass nun ein Ort für die Öffentlichkeit zugänglich wird, um mit Blick auf die Geschichte, die unsere beiden Länder verbindet, zu einem kollektiven Gedächtnis beizutragen“.

Nahe der Gedenkstätte soll 2018 ein Baum der Erinnerungen errichtet werden, verwirklicht mithilfe deutscher und französischer Schülerinnen und Schüler, welcher an die Gefallenen erinnern soll, und den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit geben soll, nachzudenken, wie der Besuch der Gedenkstätte und der damit verbundene Blick in die Vergangenheit unsere Gegenwart und Zukunft bereichern kann.