Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Die junge Französin Emeline ist 20 Jahre alt. Als Studentin in einem deutsch-französischen Studiengang findet ihr Leben teils in Clermont-Ferrand, teils in Regensburg statt. Während des Mandats 2015-2016 vertrat sie die Region Auvergne insbesondere an ihrem Hochschulort Clermont-Ferrand.

Sie begeistert sich für die deutsche Kultur, weshalb es für Emeline ganz selbstverständlich war, sich als Juniorbotschafterin des DFJW zu engagieren, um „bewusst eine konkrete Rolle in den deutsch-französischen Beziehungen zu übernehmen“. Sie sagt, in der Auvergne wissen die Leute zu wenig über die Rolle des DFJW. Das hat sie noch einmal mehr für ihre Mission motiviert!

 „Dynamisch, lebenswert, überraschend“… Emeline mag Clermont-Ferrand. Die Stadt liegt inmitten Frankreichs, zwischen den Vulkanen. Sie ist bekannt wegen ihres Puy de Dôme, der Nähe zu den Puyketten und für seine schwarze Kathedrale. Das ganze Jahre über bietet sie zahlreiche Ereignisse, zum Beispiel das Kurzfilmfestival im Februar, das international renommiert ist. Die junge Frau nennt auch die Michelinfabrik, die in Clermont-Ferrand beheimatet ist. Das Unternehmen ist in der Stadt sehr präsent, wie man an der Straßenbahn auf Gummireifen sehen kann. Eine echte Besonderheit dieser Stadt! Genauer, fügt Emeline hinzu, erinnert der „Lava“-Anstrich der Straßenbahn an die Vulkane.

Schließlich offenbart uns die junge Frau, dass sie sich an ihrem Hochschulort wohlfühlt. Sie mag die Nähe zu den anderen Bewohnern der Stadt, die Wanderwege und, dass man an jeder Ecke Kunstwerke bewundern kann. So hat Emeline ihr Amt als DFJW-Juniorbotschafterin mit vollem Elan ausgeübt. Sie hat mehrere Aktionen durchgeführt, darunter ein deutsches Frühstück an der Universität, eine deutsch-französische Lesung in einer Buchhandlung, einen Infostand und zwei Schnuppertage zur deutschen Sprache für Jugendliche der Organisation CREFAD. Sie ist auch Präsidentin des deutsch-französischen Clubs und hat solch deutsch-französische Begegnungen wie einen deutschen Kinoabend organisiert.

Mission erfüllt für die Juniorbotschafterin!

Ab Oktober studiert sie in Deutschland und möchte als Juniorbotschafterin im bayrischen Regensburg weitermachen. Sie hat schon jede Menge Ideen im Kopf!

 

Redaktion auf Französisch : Marlène / Übersetzung ins Deutsche: Roman