Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

100 junge Menschen aus Deutschland und Frankreich im Alter von 16 bis 30 Jahren werden das DFJW dieses Jahr in den deutschen Bundesländern und französischen Regionen vertreten. Um ihnen zu helfen, ihre Rolle kompetent auszufüllen, hat das DFJW alle Juniorbotschafterinnen und Juniorbotschafter vom 26. bis 29. Oktober 2017 zum Einführungsseminar nach Ecully bei Lyon eingeladen. Bei dieser dreitägigen Schulung hatten sie Gelegenheit, sich untereinander kennenzulernen und ehemalige Juniorbotschafterinnen und Juniorbotschafter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Referate des DFJW zu treffen, aber auch, neue Erfahrungen zu sammeln, zum Beispiel bei einer Schnitzeljagd durch Lyon.

Von Vorträgen in Universitäten über Infoveranstaltungen in Schulen bis hin zu geselligen Kochabenden – mit zahlreichen Projekten und Aktionen bringen die Juniorbotschafterinnen und Juniorbotschafter den Menschen in ihrer Region das Nachbarland näher: Sie machen beispielsweise Schülerinnen und Schülern Lust auf einen Aufenthalt in Frankreich, präsentieren DFJW-Angebote auf Studentenmessen, unterstützen Städtepartnerschaften oder organisieren eigene Diskussionsrunden.

Einige unter ihnen haben sich dazu entschlossen, sich einer bestimmten Thematik zu widmen:

  • „Diversität und Partizipation“ oder wie kann man Jugendliche jeglicher sozialer oder geographischer Herkunft an interkulturelle Begegnungen heranführen?
  • „Kommunikation“ oder wie kann man in den sozialen Netzwerken über die Arbeit anderer Juniorbotschafter berichten und das DFJW bekannter machen?
  • „Trilaterale Programme“ oder wie organisiert man eine trilaterale Jugendbegegnung?

Wir wünschen unseren Juniorbotschafterinnen und Juniorbotschaftern viel Erfolg und zahlreiche unvergessliche deutsch-französische Erfahrungen!