Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass gerade Jugendliche mit besonderem Förderbedarf in einem hohen Ausmaß von Mobilitätserfahrung in Form von internationalem Jugendaustausch profitieren. Gleichzeitig bietet die Institution Schule – und die entsprechende Schulpflicht - die Möglichkeit, alle Jugendlichen zu erreichen.

Um Lehrkräfte und Schulpersonal bei der Planung und Gestaltung eines Schulaustausches mit Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf zu unterstützen bietet das DFJW (Deutsch- Französisches Jugendwerk) dieses Jahr eine neue, zweiteilige Fortbildung mit dem Titel „Schulaustausch für alle“ an. Die Fortbildung findet statt in Lyon vom 3.-6. März und in Berlin vom 3.-6. November 2016. Um soziale Durchmischung im Schüleraustausch zu fördern, werden auch „klassische“ Schulen angesprochen, die sich in der Thematik engagieren wollen.

Das Anmeldeformular finden Sie unter http://www.dfjw.org/Lehrerfortbildungen. Anmeldeschluss ist der 11. Januar 2016.