Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

„Theorie und Praxis der Deutsch-französischen Zusammenarbeit in Verwaltung und Wissenschaft seit dem Elysée-Vertrag“

25.-29. September 2013, Speyer

Zum 50. Jubiläum des Élysée-Vertrags organisieren die École Nationale d’Administration (ENA) und die Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer, unter der Schirmherrschaft der Französischen Botschaft in Berlin, eine deutsch-französische Sommerschule* zum Thema „Theorie und Praxis der Deutsch-französischen Zusammenarbeit in Verwaltung und Wissenschaft seit dem Elysée-Vertrag“. Es werden maximal 30 junge Beamte und ca. zehn Nachwuchswissenschaftler (Doktoranden und Postdoktoranden) aus Deutschland und Frankreich teilnehmen können.

Die Sommerschule richtet sich zum einen an angehende Führungskräfte aus der öffentlichen Verwaltung, zum anderen an NachwuchswissenschaflterInnen, die sich mit den Themen „Personalmanagement und Personalführung“, „Außenpolitik der EU“ und „Bildungspolitik (Europa und Exzellenzinitiative)“ befassen.

Bewerbungsschluss: 15. Juli 2013

Kontakt:
Frau Dr. Laure Ognois
Leiterin des Akademischen Auslandsamtes
Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer
Tel: +49 (0)6232-654253
E-Mail: ognois@uni-speyer.de

*gefördert durch die Deutsch-Französische Hochschule und das Institut français Deutschland