Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Der deutsch-französische Schulaustausch bietet ideale Voraussetzungen für das Sprachenlernen im Tandem, denn hier treffen Fremdsprachenlerner aus beiden Ländern aufeinander und alle haben das Ziel, ihre Kenntnisse in der Partnersprache zu verbessern, die Kultur des Landes besser kennenzulernen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Tandem-Ansatz ist ideal, um diese Ziele zu erreichen und intensive Austauscherfahrungen zu machen. Die neue Publikation "Tête à Tête macht Schule: Tandemlernen im Schulaustausch“, die das DFJW in Kooperation mit dem Klett-Verlag und dem Goethe-Institut diesen Herbst rausbringt setzt genau hier an:

Sie will Brücken bauen zwischen dem Schulalltag und einer Methode, die sich im außerschulischen Austausch bewährt hat.  In „Tête à Tête macht Schule“ werden auf anschauliche Art und Weise die Prinzipien der Methode erläutert und häufig auftretende Fragen aus der Praxis beantwortet. Teil der Publikation sind außerdem 19 deutsch-französische Tandem-Arbeitsblätter zu unterschiedlichen Themen, die direkt im Schulaustausch eingesetzt werden können. Die Publikation richtet sich an Französischlehrer in Deutschland und Deutschlehrer in Frankreich, die im Schulaustausch aktiv sind, und die den Tandemansatz zum Spracherwerb in ihren Schulaustausch integrieren möchten, um auf diese Weise das Sprachenlernen und das interkulturelle Lernen in der schulischen Begegnungssituation zu stärken.

Wir laden Sie herzlich ein zur Vorstellung dieser neuen Publikation.

Zeit:
17:00 – 19:00 Uhr

Ort:
DFJW Berlin
Molkenmarkt 1
10179 Berlin