Europe Radio – Junge Wahlbeobachter berichten aus Paris

Wie wählt Frankreich eigentlich?

Welche Parteien stellen sich zur Parlamentswahl? Und welche Unterschiede bestehen bezogen auf die Wahlsysteme und die Parteienlandschaft in Deutschland und Frankreich? Das sind Fragen, die sich junge Erwachsene aus beiden Ländern gestellt und über die zweite Runde der Parlamentswahlen in Frankreich genau erörtert haben. Im Rahmen des BILD-GÜZ-Wahlbeobachtungsseminars, das in enger Zusammenarbeit mit dem DFJW stattfand, haben sich insgesamt 22 Teilnehmer über das Wahlwochenende in Paris getroffen und unter fachkundiger Begleitung eines Hörfunkjournalisten auch einen akustischen Eindruck des Wochenendes mitgeschnitten. Unter anderem haben sie Menschen auf den Pariser Straßen befragt, sich mit jungen Wahlkämpfern getroffen und die letzten Wahlkampfveranstaltungen der Parteien besucht. Außerdem haben die Teilnehmer des Seminars Interviews mit der französischen Generalsekretärin Béatrice Angrand und dem deutschen Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerks, Dr. Markus Ingenlath, zum Stand der deutsch-französischen Beziehungen und den Aufgaben des OFAJ/DFJW geführt und um eine Einschätzung der Wahl gebeten. 

 

Auf den sozialen Netzwerken