Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Am 21.06.2016 war es auch in Berlin soweit: An fast 100 Orten konnte man die Fête de la Musique verfolgen - eine Tradition, die in der Hauptstadt schon seit 1995 gefeiert wird! Auch die Berliner DFJW-Juniorbotschafter Rémi, Fabien, Arthur und Carmen waren dabei und bekamen sogar Unterstützung von Niklas aus dem Schwabenland und Louison aus der Region Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes.

Ob alternative Strandbar an der Spree, Singer-Songwriter an der U-Bahn-Station, Technozelt oder Percussion auf dem RAW-Gelände – für Musikliebhaber war auf jeden Fall Einiges dabei und allein das offizielle Liste aller Veranstaltungen war ganze 14 Seiten lang. Im Gegensatz zu Frankreich hatte das Berliner Programm - wie für die Musikszene der Hauptstadt typisch - durchaus mehr elektronische Musik im Angebot, auch bekannte Berliner Clubs und der ganze Berliner Parks verwandelten sich in Open-Air-Diskos. Frankophile Besucher kamen u.a. in der Kulturbrauerei dank "Camp Claude" auf ihre Kosten, welche mit ihrem "Sky Wave" eine Mischung aus Rock, Pop und elektronischer Musik aus Frankreich mitgebracht hatten.

Und auch das Info-Café Berlin-Paris sorgte für ordentlich deutsch-französische Stimmung: Eingeheizt wurde dem Publikum zunächst mit einer Mic Session, um danach mit der Crew von Berlin Massive, repräsentiert durch Antist, Voka und FairS und Kacem Wapalek & Dj Blaiz - Legenden aus Paris - die deutsch-französische Freundschaft zu zelebrieren und einen Rap-Abend der Extraklasse zu bieten.

Hier teilen wir einige Eindrücke mit Euch:

© Alain Le Treut und Mélissa Khelladi 

Redaktion auf Deutsch: Carmen / Übersetzung auf Französisch: Guillaume und Cindy