Unter diesem Motto steht das Austauschprogramm, an dem in diesen Tagen 40 junge Auszubildende der Deutschen Bahn und der SNCF teilnehmen. Sie verbringen eine Woche gemeinsam in Berlin und im Anschluss eine weitere Woche in der Paris Region. Auf dem Programm stehen neben gemeinsamen Freizeitaktivitäten natürlich auch die Erkundung der Werkstätten und Ausbildungssysteme des Partnerlandes. Die jungen Azubis möchten erfahren, wie im Nachbarland gearbeitet wird, welche Unterschiede es gibt und vor allem, wie man noch voneinander lernen kann. Das Austauschprogramm existiert bereits seit 1958 und wird seit vielen Jahren vom DFJW gefördert.

Am ersten Tag des Austausches wartete bereits ein besonderer Programmpunkt auf sie: Die Gruppe besuchte das Bundesministerium der Finanzen (BMF) im Rahmen des deutsch-französischen Entdeckungstages. Am Vormittag wurden die jungen Abzubildenden technischer Berufe zunächst im DFJW empfangen und mithilfe von Sprachanimationen und interkulturellen Übungen auf den Besuch vorbereitet. Am Nachmittag hatten die jungen Männer und Frauen die Möglichkeit, sich mit Expertinnen und Experten des BMF über aktuelle europapolitische Fragen auszutauschen. Herr Thomas Westphal, Leiter der Europa-Abteilung und Spezialist für die deutsch-französische Zusammenarbeit im BMF, gab viele Einblick in seinen Arbeitsalltag und ermutigte die jungen Menschen, auch weiterhin offen für Kulturaustausch und Mobilitätsprogramme zu sein.

Lesen sie Mehr zum  „Entdeckungstag im Bundesministerium der Finanzen 2019“