Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Die dritte Konferenz der Initiative „Route NN“ fand vom 14. bis 17. Juni 2018 im Gustav-Stresemann-Institut (GSI) in Bonn statt. Mehr als 50 Akteurinnen und Akteure der Jugendarbeit aus Nordrhein-Westfalen und der Region Hauts-de-France tauschten Projektideen aus und  brachten neue Jugendaustauschbegegnungen auf den Weg. Im Rahmen der Konferenz nahmen neben der Generalsekretärin und dem Generalsekretär des DFJW, Béatrice Angrand und Dr. Markus Ingenlath, auch Dr. Mark Speich, Staatssekretär für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein-Westfalen und Bevollmächtigter des Landes beim Bund, und Salvatore Castiglione, stellvertretender Vorsitzender für territorialen Zusammenhalt und internationale Beziehungen im Regionalrat Hauts-de France, an einer Diskussionsrunde teil.