Auch in der Region Pays de la Loire feiern wir die deutsch-französische Freundschaft mit einer großen Projektwoche!

In Nantes organisieren Juniorbotschafterin Emma Iddir und ich am 30. Januar einen großen Poetry Slam-Abend in der Live Bar. Direkt am legendären Schloss der Herzöge der Bretagne gelegen laden wir dort zum Mitmachen und Entdecken der anderen Sprache ein. Soirées Poésie sind im Nachtleben der Stadt sehr beliebt, weswegen wir, als die Ausschreibung von seitens des DFJW kam, sofort dachten, auf diesen Zug springen wir auf. Unser Ziel: ein lockerer Abend rund um die deutsch-französische Sprache mit Gästen aus Deutschland und Ikonen der Nanteser Slam Szene als Moderatoren. Die Bühne steht allen offen, mit oder ohne Slam-Erfahrung, mit oder ohne Deutsch- und Französischkenntnisse. Alle, die sich trauen, sind willkommen. Wir setzen auf Austausch im Publikum und auf der Bühne und natürlich auf sprachliche Vielfalt.

Es gefällt mir durch das Projekt eine Tradition der Stadt mit ein bisschen deutsch-französischer Kreativität zu beleben. Außerdem ist Sprache sozusagen mein Metier: Seit letztem Jahr unterrichte ich als Sprachassistent des Akademischen Austauschdiensts am Centre Culturel Franco-Allemand und an der Université de Nantes. Zuvor habe ich in Jena studiert und dort als Juniorbotschafter kleinere Veranstaltungen organisiert, z. B. ein „Apéro-Tandem“, bei dem sich die Teilnehmenden in entspannter Atmosphäre auf Französisch und Deutsch unterhalten konnten. Mir war es jedoch wichtig in diesem Jahr ein größeres Projekt zum DFT durchzuführen, um zu zeigen, was im deutsch-französischen Bereich alles möglich ist und wie vielfältig das DFJW ist.

Während der Vorbereitungen war ich dafür zuständig, den Slam Poetry Verein aus Nantes zu kontaktieren, gemeinsam mit ihm den Termin und die Moderatoren auszusuchen sowie die weitere Organisation in die Hand zu nehmen. Bis jetzt hat alles gut geklappt, sodass wir am 30. Januar mit Vollgas loslegen können. Da Poetry Slam in Nantes sehr beliebt ist, hoffen wir auf viele Gäste, die vielleicht zum ersten Mal die deutsch-französische Welt entdecken … und wer weiß, vielleicht am Schluss sogar die andere Sprache lernen wollen!

 Moritz Philipp

 Weitere Veranstaltungen zum Deutsch-Französischen Tag findet ihr auf unserer interaktiven Karte.