Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Die Gleichung, die überall aufgeht: Weihnachten = Familienessen

Zunächst einmal soll eines gelten: Ob in Deutschland oder in Frankreich, Weihnachten ist vor allen Dingen die Möglichkeit, die Familie zusammenzubringen! Während der Weihnachtszeit verbringt man Zeit mit seinen Liebsten, man schmückt mit vereinten Kräften den Tannenbaum, man singt zusammen, man zaubert gemeinsam Weihnachtstorten und – ganz wichtig – man isst zusammen!

Dennoch gibt es hier und da ein paar kleine Unterschiede. Während unsere Franzosen sich so ziemlich einig sind, was die typischen Gerichte für das Weihnachtsessen angeht – Foie Gras, Schnecken, Lachs, Kapaun, Truthahn, französische Bûche –, besteht da auf deutscher Seite weniger Einigkeit. Hier habt ihr also freie Auswahl, was bei euch an Weihnachten auf den Tisch kommt.

 Tausende und Abertausende Geschenke

Eine andere Gemeinsamkeit, die beide Länder verbindet: Geschenke! Denn die sind einfach unabdingbar für ein jedes Weihnachtsfest, egal in welchem Land euer Tannenbaum steht. Uneinigkeit besteht hier allerdings, wann sie geöffnet werden dürfen. Am 24. um 16.00 Uhr, erst später abends oder um Mitternacht, am 25. morgens oder gar jeden Tag vom 24. bis 26. im Beisein eines anderen Teils der Familie? Und, schon für alle eins vorbereitet?

Von der Wichtigkeit des Advents in Deutschland

Wo auf deutscher Seite nun wirklich mehr Begeisterung herrscht als auf französischer, ist die ganze Adventszeit an sich. Mit Weihnachtsmärkten, Adventskalendern, Adventskränzen und Weihnachtsdekoration steht bis Heiligabend so einiges auf der Agenda. Einer unserer Juniorbotschafter gibt zu: „Die deutsche ‚Weihnachtsstimmung’ ist so viel stärker – das muss man mal erlebt haben! ♥“ [Anm. d. Red.: Das Herz ist so gewollt].

Zu den religiösen Ursprüngen des Weihnachtsfestes 

Auch wenn man meinen würde, die religiösen Ursprünge des Weihnachtsfestes stehen beim Weihnachten, wie es heute gefeiert wird, nicht mehr an erster Stelle, so geht dennoch die Mehrheit unserer Juniorbotschafter aus Deutschland weiterhin zur Christmesse. In Frankreich stößt der Kirchgang dagegen auf etwas weniger Begeisterung.

 

Kurzum gibt es also keine riesigen deutsch-französischen Unterschiede im Weihnachtenfeiern. In welchem Land ihr also dieses Jahr auch immer Weihnachten feiert, unsere Juniorbotschafter jedenfalls wünschen euch frohe Festtage!