Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) trauert um Claude Dilain, ehemaliger Bürgermeister von Clichy-sous-Bois, dessen Engagement für seine Stadt und die französischen Vororte unbezahlbar war. Zudem unterstützte er unermüdlich das deutsch-französische Pilotprojekt „Clichy-sous-Bois trifft Neukölln“. Claude Dilainist  in der Nacht von Montag auf Dienstag, den 3. März, im Alter von 66 Jahren verstorben. 

Die 15 km von Paris entfernte Kleinstadt Clichy-sous-Bois wurde 2005 weltweit berühmt, als dort eine Welle von Unruhen ausgelöst wurden, die sich auf andere Banlieues in ganz Frankreich ausweiteten. In dieser schwierigen Phase setzte sich Claude Dilain unermüdlich für den Dialog mit den Jugendlichen ein und initiierte gemeinsam mit dem Berliner Bezirk Neukölln und dem DFJW das multilaterale und interdisziplinäre Pilotprojekt.

Das DFJW spricht seiner Familie und den Bürgerinnen und Bürgern aus Clichy-sous-Bois und anderen Städten in Frankreich sein herzliches Beileid aus und wird Claude Dilain immer in ehrenden Andenken bewahren.

Samstag, den 7. Findet eine offizielle Trauerfeier vor dem Rathaus in Clichy-sous-Bois statt

Lesen Sie den Artikel aus der Zeitung Le Monde über sein Leben und politisches Engagement