Kindersprachkurse Französisch

Sie möchten Ihre Kinder gerne von klein an mit der französischen Sprache in Kontakt bringen? Mit den vom DFJW geförderten außerschulischen Kindersprachkursen können Ihre Kleinen schon ab 3 Jahren Französisch lernen.

Präsentation

Nicht immer und überall besteht die Möglichkeit, Ihr Kind in einen bilingualen Kindergarten oder in eine Grundschule mit dem Französischlernen in Kontakt zu bringen. Dennoch können Sie mit den vom DFJW geförderten Kindersprachkursen Ihrem Nachwuchs schon früh das interkulturelle Lernen der französischen Sprache ermöglichen.

Bei diesen Sprachkursen für Kinder stehen der Begegnungscharakter und die Kommunikation im Vordergrund, weshalb insbesondere Lernformen gefragt sind, die auf Prinzipien non-formalen Lernens und auf dem direkten Kontakt mit Muttersprachlerinnen und Muttersprachlern und dem Einsatz der pädagogischen Materialien der Deutsch-Französischen Kinderkiste beruhen.

Es gibt Französischkurse für zwei Altersklassen: für Kleinkinder von drei bis sechs Jahren und für Schulkinder von sechs bis zwölf Jahren. In beiden Kursen bringen Muttersprachlerinnen und Muttersprachler Ihren Kindern auf spielerische Weise Französisch bei.

Ziel der Kurse für die jüngste Altersgruppe ist vor allem, die Partnersprache für die Kinder lebendig werden zu lassen und über interkulturelles Lernen ihr Interesse für diese zu wecken. Des Weiteren soll der schulische Französischunterricht der älteren Kinder durch praktische Erfahrungen und spielerische Elemente wirkungsvoll ergänzt werden.

Je nach Altersgruppe finden die Aktivitäten ein bis zwei Mal pro Woche in Form von Arbeits- oder Spielgruppen im Kindergarten, in der Schule oder in einem Jugendclub statt.

Ziel
Einen Sprachkurs machen
Zielgruppe
Junge Menschen unter 30 (3 - 12 Jahre)
Daten
Einstündige Kurse ein oder zweimal pro Woche
Dauer des Programms
Programmabhängig
Behandelte Themen
Frühkindliche Bildung
Anmeldefrist
12.8.2017 - Programmabhängig
Einschreibemodalitäten

Veranstalter

Die Vorteile des Programms

1
Motiviert Französisch lernen

Die Sprachkurse motivieren je nach Altersgruppe die Kinder dazu, Französisch zu lernen. Die angewandten spielerischen Methoden halten den Nachwuchs bei Laune und fordern dessen aktive Teilnahme.

2
Interkulturelles Lernen

Die Französischkurse motivieren nicht nur, sondern bringen den Kindern bereits sehr früh eine interkulturelle Lebenseinstellung mit all ihren Vorteilen bei. Die Erfahrung von Interkulturalität ist wichtig für die kindliche Entwicklung!

3
Komplementarität zum Französischunterricht

Die modernen Medien und Methoden, die auf den Prinzipien der Gegenseitigkeit und des non-formalen Lernens basieren, sind eine willkommene Abwechslung zum Schulunterricht und vermitteln komplementäre Kenntnisse und Kompetenzen.

Wie schreibt man sich ein?

Es ist nicht mehr möglich, sich für dieses Programm einzuschreiben

Diese Programme könnten Sie interessieren

Außerschulische Französischkurse

+1
  • 1.9.2017 - 30.6.2018, Frankreich (laufend)

Ihr möchtet gerne besser Französisch lernen und euch vor allem in der mündlichen Kommunikation verbessern? Dann werden euch die vom DFJW unterstützten außerschulischen Sprachkurse interessieren.

Binationale Tandemsprachkurse

Tauche in den Alltag einer Französin oder eines Franzosen deines Alters ein und bringt euch während der Sommerferien im Sprachtandem gegenseitig eure Muttersprache bei.