Außerschulische Begegnungen am Ort des Partners

Sie sind in einem Verein oder Verband tätig, planen einen außerschulischen deutsch-französischen Austausch und möchten den Teilnehmenden eine Auslandserfahrung ermöglichen, um ihnen interkulturelle Kompetenzen zu vermitteln? Das Deutsch-Französische

Präsentation

Ziel ist es, Kindern und Jugendlichen zu zeigen, dass sie ihre Französischkenntnisse auch außerhalb der Schule gebrauchen können. Französisch lernen bedeutet Spaß, Spannung und Neugier!

 Organisieren Sie dazu ein deutsch-französisches Treffen am Ort des Partners. Dort sind die Jugendlichen aus Deutschland und Frankreich in Gastfamilien oder gemeinsam in einer Jugendherberge oder einem Gästehaus untergebracht. Bei dieser Auslandserfahrung lernen die Teilnehmenden das Land und die Gewohnheiten ihrer Austauschpartnerinnen und -partner besser kennen und erleben die französische Lebensweise hautnah.

 Verbinden Sie den Austausch mit einem deutsch-französischen Arbeitsprojekt. Das gibt beiden Gruppen einen gemeinsamen Anhaltspunkt und eine gemeinsame Basis zur Vorbereitung der.

 Die Projektarbeit fördert zudem aktiv das interkulturelle Lernen: Die Teilnehmenden arbeiten zusammen, müssen einen Verständigungsweg finden und sich absprechen. Das führt zu gemeinsamen Erlebnissen und gemeinsamen Erinnerungen!

 Gefördert werden können bis zu 35 Personen, Betreuerinnen und Betreuer eingeschlossen. Das Verhältnis der Teilnehmer aus beiden Ländern soll ausgeglichen sein und in keinem Fall unter einem Drittel zu zwei Dritteln liegen. 

Ziel
An einem Programm teilnehmen
Zielgruppe
Vereine
Daten
jederzeit
à tout moment
Dauer des Programms
4 bis maximal 21 Tage
Behandelte Themen
Interkulturelles Lernen
Anmeldefrist
12.8.2017 - 3 Monate vor Beginn der Begegnung
Finanzielle Unterstützung
Pauschaler Zuschuss zu Reise-, Aufenthalts- und Programmkosten, eventuell Sprachanimation
Einschreibemodalitäten

Die Vorteile des Programms

1
Authentische Auslandserfahrung

Die Teilnehmenden machen eine spannende Erfahrung im Nachbarland und lernen, sich zu verständigen und zurechtzufinden.

2
Interkultureller Mehrwert

Interkulturelles Lernen und die Vermittlung von interkulturellen Kompetenzen stehen bei der Begegnung im Mittelpunkt. Die Jugendlichen sehen die Unterschiede zwischen beiden Ländern und erleben, wie sich zwei Kulturen gegenseitig bereichern können.

3
Französisch mal anders

Der Auslandsaufenthalt vermittelt den Jugendlichen auf spielerische und authentische Art die französische Sprache und motiviert sie dazu, besser Französisch zu lernen.

Wie schreibt man sich ein?

Es ist nicht mehr möglich, sich für dieses Programm einzuschreiben

Ces programmes pourraient vous intéresser...

Erfolg ohne Grenzen – Réussir sans frontière

Im Rahmen des europäischen Programms INTERREG V Oberrhein unterstützt das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) grenzüberschreitende deutsch-französische Projekte der Schul-, Aus- und Fortbildung.