Das DFJW gibt 2017 den Ton an: Benefizkonzerte für geflüchtete Menschen in Berlin und Paris

Anlässlich der Deutsch-Französischen Tage 2017 organisiert das DFJW zwei Benefizkonzerte für die Flüchtlingshilfe am 24. Januar 2017 um 21:00 Uhr in Berlin und am 26. Januar um 21:00 Uhr in Paris.

Das DFJW und seine Partner möchten den Dialog und interkulturellen Austausch zwischen jungen Menschen unterschiedlicher Herkunft fördern – ein wichtiges Anliegen angesichts der Herausforderungen, die die Aufnahme von Flüchtlingen in Deutschland und Frankreich mit sich bringt. Mit der Organisation der Benefizkonzerte möchte das DFJW die Solidaritätsbewegungen in beiden Ländern unterstützen.

In Berlin: Culcha Candela, Isolation Berlin und Bagarre

Die Berliner Reggae-Combo Culcha Candela ist spätestens seit ihrem Nummer 1-Hit Hamma! von 2007 deutschlandweit bekannt. Ihre international besetzte Crew brachte 2015 mit Candelistan ihr 6. Album auf den Markt. Die Band ist mit ihren ansprechenden Dancehall und Pop-Songs eine wichtige Größe in der deutschen Musikwelt. Seit ihrer Gründung haben sie sich gesellschaftspolitisch engagiert, so sind die Bandmitglieder beispielsweise Botschafter der von der Bertelsmann Stiftung in Leben gerufene Initiative Alle Kids sind VIPs, die sich für mehr Fairness und Integration im Schulalltag stark macht.

Isolation Berlin ist die Indie Rock Entdeckung des Jahres, schreibt der Spiegel. Tobi Bamborschke (Gesang, Gitarre), Max Bauer (Gitarre, Orgel), David Specht (Bass) und Simeon Cöster (Schlagzeug) brachten 2016 gleich zwei Alben auf den Markt: Und aus den Wolken tropft die Zeit heißt das Debüt, zeitgleich erschien mit Berliner Schule/Protopop eine Zusammenstellung der ersten Singles und EPs. Ihre Musik lässt sich nur schwer kategorisieren, ihre Texte handeln von Trauer und Sehnsucht und schwanken zwischen Euphorie und Verzweiflung; Texte, die jeder sofort fühlt und versteht, sobald er sie hört.

Die junge Band Bagarre aus Paris schenkt uns eine sehr persönliche Musik zum Tanzen: futuristischer Pop, mit Electro-, New-wave- und hip-hop- Einflüssen und französischen Texten.

Tickets für das Konzert gibt es auf eventim.de, heckticket.de, kesselhaus.net und an der Abendkasse.

Datum:
Dienstag, den 24. Januar 2017 um 21:00 Uhr (Einlass: 20:30 Uhr)

Ort:
Kesselhaus der Kulturbrauerei
Schönhauser Allee 36
10435 Berlin

Präsentiert von: TAZ / Radio Eins / Tip Berlin / Zitty

Der vollständige Erlös geht an den Bundesfachverband für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

In Paris: Faada Freddy feat. Awa Ly, Bagarre und Culcha Candela

Faada Freddy: Ein Talent zum Entdecken - er kann ohne jegliches Instrument auftreten und seine Zuhörer mit seiner Stimme und Körper-Percussions beeindrucken! Das französische Musikmagazin Les Inrocks beschreibt sein neues Album Gospel Journey als ein pures Stimmerlebnis, rhythmisiert durch Körper-Percussion und Beat-Boxing, in dem Faada Freddy eine Reihe von Coverversionen aus Pop-, Folk, R’n’B und sogar Punkmusik interpretiert…

Die Berliner Reggae-Combo Culcha Candela ist spätestens seit ihrem Nummer 1-Hit Hamma! von 2007 deutschlandweit bekannt. Ihre international besetzte Crew brachte 2015 mit Candelistan ihr 6. Album auf den Markt. Die Band ist mit ihren ansprechenden Dancehall und Pop-Songs eine wichtige Größe in der deutschen Musikwelt. Seit ihrer Gründung haben sie sich gesellschaftspolitisch engagiert, so sind die Bandmitglieder beispielsweise Botschafter der von der Bertelsmann Stiftung in Leben gerufene Initiative Alle Kids sind VIPs, die sich für mehr Fairness und Integration im Schulalltag stark macht.

Die junge Band Bagarre aus Paris schenkt uns eine sehr persönliche Musik zum Tanzen: futuristischer Pop, mit Electro-, New-wave- und hip-hop- Einflüssen und französischen Texten.

Mit ihrem neuen Album Five & Feather, das März 2016 auf den Markt kam, hat Awa Ly eine Musik geschaffen, die stark von ihrer Herkunft beeinflusst ist. Das Album ist eine angenehme Mischung aus Jazz, Pop und afrikanischer Musik, die einen zum Träumen bringt.

Tickets für das Konzert gibt es auf digitick.com sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Datum:
26. Januar 2017 um 21:00 Uhr (Einlass: 20:30 Uhr)

Ort:
Elysée Montmartre
72, boulevard Rochechouart
75018 Paris

Der vollständige Erlös geht zur Unterstützung geflüchteter Familien und Kinder an

In Zusammenarbeit mit der Stadt Paris und mit freundlicher Unterstützung von dem Goethe-Institut Paris, Les Inrockuptibles und A NOUS Paris.

Datum
24.1.2017 - 26.1.2017 Datum liegt in der Vergangenheit
Ort
Berlin und Paris

Auf den sozialen Netzwerken