Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Gestern haben Jean-Louis Foulquier, der Gründer der Francofolies, und Nicolas Jeanneté, Direktor des Festivals, in der Peugeot Avenue vor einem Publikum von mehr als hundert Journalisten und Vertretern von Labels und Plattenfirmen die Rückkehr der Francofolies nach Berlin nach 6 Jahre Abwesenheit angekündigt. Beim Festival, das vom 18. bis zum 21. September 2003 in der Berliner Kulturbrauerei, einer zum Kulturzentrum umgebauten Brauerei, stattfinden wird, werden 20 französische Künstler auftreten: Rock, Chansons, elektronische Musik und Groove auf 3 Bühnen (je 1200 Plätze, 700 Plätze und 300 Plätze). Die Veranstalter haben die wichtigsten Headliners, darunter Les Rita Mitsouko, Benjamin Biolay, Aston Villa, Dyonisos, Faudel und auch Le peuple de l'herbe, vorgestellt. Mitte Juni werden die Details der Programmierung der Presse mitgeteilt werden. Die Francofolies von Berlin haben sich zum Ziel gemacht, das unabdingbare Event der französischen Musikszene in Deutschland und schon bald auch in Osteuropa für Öffentlichkeit und Profis zu werden. „Französische Musik muss erneut eine Auffrischung in Deutschland erfahren, nach dem großen Erfolg der elektronischen Musik, dem famosen French Touch, sie muss diesen wichtigen Markt erobern, der noch zu 90% durch die angelsächsische Musik dominiert ist." Das Festival wird schon durch Privatunternehmen wie Peugeot, Accor oder Air France und institutionelle Partner wir die französische Botschaft, das Bureau Export, l'Institut Français, das DFJW, die Maison de La France und auch die Sacem unterstützt. „Aber das reicht noch nicht, um das Budget von ungefähr 400 000 Euro abzuschließen" hat Nicolas Jeanneté bemerkt, der an die Generosität der Unternehmen, Gesellschaften und Institutionen appelliert. Pressekontakt : 00 49 30 43 72 09 66 oder presse@francofolies-berlin.com PARIS - 5 rue de l'échelle, 75001 PARIS - Tél (1) 42 96 90 10 - Fax (1) 42 96 90 28 BERLIN - Schliemannstr., 10437 BERLIN - Tel (030) 43 72 09 66- Fax (030) 443 72 09 67

Datum
18.9.2003 - 21.9.2003 Datum liegt in der Vergangenheit
Ort
Paris

Auf den sozialen Netzwerken