Barrierefreiheit

Schriftgrad:

Aktuelle Grösse: 100%

Kontrast:

  • Hoher Kontrast
  • Standard

Deutsch-Französischer Abend beim Theaterfestival „Starke Stücke"

Achtung: Dieser Text wurde mehr als 6 Monate nicht mehr aktualisiert. Die enthaltenen Informationen sind wahrscheinlich veraltet.

Am 3. März im Gallus Theater in Frankfurt am Main

starke-stucke-ffm.png

Deutsch-französischer Abend im Gallus Theater

Das Theaterfestival für Kinder „Starke Stücke“ in Frankfurt am Main (Hessen) empfängt  derzeit das Ensemble Vélo Théâtre d’Apt (Vaucluse) mit dem Zaubertheater „Der Frosch auf dem Grund des Brunnens glaubt, der Himmel sei rund“ – ein Stück in französischer Sprache, das aber durch einen Schauspieler eine Übersetzung ins Deutsche übersetzt. Die Aufführung am 3. März im Gallus Theater war sehr gut besucht und ein voller Erfolg. Parallel dazu wurden im Rahmen eines deutsch-französischen Austauschs Workshops zum theatralen Ausdruck für Schülerinnen und Schülern aus Kingersheim (Oberrhein) und Frankfurt am Main in Kooperation mit dem Festival Momix angeboten.

Wie die Generalsekretärin des DFJW, Béatrice Angrand, die bei der Aufführung anwesend war, unterstrich, fördert das Theater den Dialog und vor allem die sprachliche Kommunikation, denn in den Theaterworkshops schien der Einsatz der Fremdsprache niemandem Probleme zu bereiten. In diesem Jahr, da Frankreich als Ehrengast zur Frankfurter Buchmesse eingeladen ist, betonte der stellvertretende Generalkonsul Franck Ristori am 3. März im Gallus Theater daher, wie wichtig es ist, die französische Sprache zu bewerben und die Kompetenzen und Kapazitäten, die französische Kulturproduktion vom Schreiben ausgehend zu erneuern, zur Geltung zu bringen. Alle Teilnehmenden haben für die kulturelle Diversität plädiert.