Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Anlässlich des deutsch-französischen Tages am 22. Januar lädt das DFJW Schülerinnen und Schüler von allgemein- und berufsbildenden Schulen ab der 7. Klasse in Deutschland bzw. ab der 6e in Frankreich ein, am deutsch-französischen „Entdeckungstag“ teilzunehmen.

Vom 14. Januar  bis Ende Februar 2013 empfangen Unternehmen mit engen Beziehungen zum Partnerland Schülergruppen aus ihrer jeweiligen Region, um ihnen einen ersten Einblick in die Arbeitswelt zu ermöglichen. Die Besuche können dabei verschiedene Formen annehmen: Besichtigung der Produktionsstätten, Diskussion mit den Angestellten, etc.

Neben dem Kontakt mit der Arbeitswelt wird den Schülerinnen und Schülern die Bedeutung der deutsch-französischen Beziehungen auf wirtschaftlicher und institutioneller Ebene deutlich gemacht. Besonders im Jubiläumsjahr der Unterzeichnung des Elysee-Vertrags ist es wichtig, die Schüler für die Anreize zur beruflichen und sprachlichen Mobilität zu sensibilisieren. Frankreich ist Deutschlands wichtigster Handelspartner – keine Frage also, dass man mit guten Französischkenntnissen im Berufsleben Pluspunkte sammeln kann. Der „Entdeckungstag“ ist daher die beste Gelegenheit, sich vor Ort zu informieren und eventuell schon die ersten Entscheidungen für die berufliche Zukunft zu treffen.

Weitere Informationen unter www.entdeckungstag.dfjw.org/de

Kontakt: heintze@dfjw.org