Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Kooperationsvereinbarung unterzeichnet „Deutsch-Französisches Jugendwerk - Tele-Tandem“ und eTwinning


Das „Deutsch-Französische Jugendwerk - Tele-Tandem“ und Schulen ans Netz e. V. - eTwinning haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Ziel ist, Schulen in Deutschland und in Frankreich die Möglichkeit zu eröffnen an beiden Projekten gleichzeitig teilzunehmen. Beide Institutionen möchten u.a. den Austausch zwischen Deutschland und Frankreich und insbesondere den Gebrauch der deutschen und der französischen Sprache fördern und durch die Kooperation einen Beitrag zur Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit in Europa leisten.

Die Vereinbarung sieht u.a. vor, dass Schulen, die mit dem DFJW zusammenarbeiten über eTwinning informiert werden und alle Unterstützungsleistungen von eTwinning in Anspruch nehmen können, sobald sie sich anmelden und Schulen, die z.B. im Rahmen von Tele-Tandem eine Partnerschule suchen, die Möglichkeit haben, die Partnersuchdatenbank auf dem europäischen eTwinning-Portal kostenlos zu benutzen. Schulen, die sich für beide Projekte anmelden, erfahren durch die Kooperation eine breitere Unterstützung und können ihre Arbeit vertiefen.

Ein regelmäßiger Austausch zwischen beiden Institutionen ist vorgesehen.

Ansprechpartnerin bei Schulen ans Netz e. V. ist die eTwinning-Koordinatorin Maike Ziemer maike.ziemer@schulen-ans-netz.de
Ansprechspartnerin für Tele-Tandem beim DFJW ist Bernadette Bricaud bricaud@dfjw.org

Bonn, Berlin, Juni 2005.

Weiterführende Informationen: