Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Am 30. November endete die Bewerbungsphase für das deutsch-französische Volunteer-Programm der Fußball-Europameisterschaft UEFA Euro 2016 im kommenden Jahr in Frankreich. Mehr als 20.000 Bewerberinnen und Bewerber haben sich für die rund 6.000 Volunteer-Positionen bei der Association Volontaires 2016 beworben – eine beeindruckende Zahl. Auch das deutsch-französische Volunteer-Programm, das das DFJW in Kooperation mit der Association Volontaires 2016 und dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) organisiert, ist auf reges Interesse gestoßen: mehr als 650 Bewerberinnen und Bewerber haben sich um die begehrten Plätze beworben, die eine Mitarbeit bei der UEFA Euro 2016 garantieren. Nach der Vorauswahl durch das DFJW sind mittlerweile mehr als 150 Volunteers für das deutsch-französische Volunteer-Programm ausgewählt.

Entscheidend für die Auswahl waren sehr gute französischen Sprachkenntnisse sowie vertiefte Erfahrungen im Bereich Freiwilligenarbeit, vor allem im Sport. Darüber hinaus ist das Teilnehmerfeld gemischt und beinhaltet von Studierenden bis zu Auszubildenden eine recht große Bandbreite an Profilen. In den kommenden Monaten werden die Volunteers geschult und auf ihren Einsatz vorbereitet.

Die deutsch-französischen Volunteers werden an allen zehn Austragungsorten der UEFA Euro 2016 zum Einsatz kommen. Die meisten Anfragen bezogen sich auf Paris bzw. St. Denis, wo am 10. Juli 2016 im Stade de France das Endspiel stattfinden wird.