Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Vom 9. bis zum 12. Oktober haben sich 45 pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sowie interkulturelle Ausbilderinnen und Ausbilder in Bonn getroffen, um Aktuelles aus dem DFJW zu erfahren und sich über Perspektiven der deutsch-französischen und trinationalen Arbeit auszutauschen.

In verschiedenen Workshops haben die Teilnehmenden die Schlüsselkompetenzen vertiefen können, die für die Koordination und Durchführung von deutsch-französischen und trinationalen Jugendaustauschen notwendig sind:

  • Begleitung von interkulturellen Teams und Konfliktbearbeitung mit einer interkulturellen Dimension;
  • Methoden zu Förderung der Partizipation von Jugendlichen;
  • Kommunikationsstrategien im digitalen Zeitalter;
  • Kreative Visualisierung für Sitzungen und Seminare.

In Anwesenheit der Generalsekretäre und Vertretern der verschiedenen Referate sind noch einige Aspekte der Zusammenarbeit mit den DFJW und die Perspektiven für 2018 angesprochen worden.