Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Die Reise Charles de Gaulles vom 4. – 9. September 1962 nach Deutschland stellt einen bedeutenden Schritt für die deutsch-französische Annäherung dar. In Ludwigsburg richtet er das Wort in einer Rede auf Deutsch insbesondere an die Jugend. Schauen Sie sich seine Ansprache  in einem 16-minütigen Video an.

Einige Monate später unterschreiben der französische Präsident und der Kanzler Adenauer am 22 Januar 1963 den Elysée-Vertrag.

Um dieser historischen Ansprache zu gedenken, ist ein ganzes Veranstaltungsprogramm geplant/

  • Die beiden Staatschefs, François Hollande und Angela Merkel, werden an einer offiziellen Feier teilnehmen.
  • Im Rahmen der von der Stadt Ludwigsburg und des Deutsch-Französischen Instituts (dfi) am 19. - 22.9.2012 geplanten Veranstaltung „Europa nur mit uns" anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Rede Charles de Gaulles an die deutsche Jugend organisiert das DFJW eine Diskussionsrunde mit einer deutsch-französischen Studenten- und Doktorandendelegation in Anwesenheit seiner Generalsekretäre Dr. Markus Ingenlath und Béatrice Angrand.
    Die Diskussionsrunde wird sich mit dem Thema "Deutschland -Frankreich - Die Rolle der Regierungen und der Zivilgesellschaft im europäischen Einigungsprozess - Politische und gesellschaftliche Entscheidungsprozesse im Vergleich" befassen und wird von Prof. Dr. Henrik Uterwedde (dfi) geleitet. Am 21. September haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, sich mit dem Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Link, und dem französischen Europaminister, Jean Leonetti, auszutauschen.
  • Die Ausstellung „De Gaulle – Adenauer: Wegbereiter der deutsch-französischen Freundschaft“ wird vom 8. September – 31 Oktober 2012 im Schloss von Ludwigsburg zu sehen sein.  Weitere Informationen
  • Eine deutsch-französische Feier mit Musik- und Kulturprogramm wird im Hof des Schlosses stattfinden. Informationsstände bieten den Besuchern die Möglichkeit mehr über die deutsch-französischen Beziehungen zu erfahren. Der Stand des DFJW wird von den Junior Botschaftern betreut. Fast 500 französische und deutsche Schüler werden dank der Unterstützung des DFJW an diesem Tag teilnehmen.


Ein Video des OFAJ wird nach der Veranstaltung hochgeladen.

Kontakt DFJW: berthon@ofaj.org

Weitere Informationen: