Die Zeremonie fand im Salon de l'Horloge des französischen Außenministeriums statt. An diesem denkwürdigen Ort wurde mit der Schuman-Erklärung vom 9. Mai 1950 die europäische Idee geboren. In Anwesenheit von Dr. Hans-Dieter Lucas, Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in Frankreich, betonte Anne Tallineau in ihrer Dankesrede, wie eng sie mit Europa verbunden sei und wie stark sich das DFJW für Europa engagiere.

Der Staatssekretär würdigte Anne Tallineaus beständigen und engagierten Einsatz für die Kultur als Bindeglied zwischen den Menschen. Kultur bringt sie zusammen und lässt Menschen wachsen. Zugleich ist Kultur Lebensmittel und überwindet Altersunterschiede, Sprachbarrieren und Herkunft. Anne Tallineau hat zunächst in der Wirtschaft und dann im öffentlichen Dienst einen wichtigen Beitrag zur Verbreitung der Kulturdiplomatie geleistet.

Mit der offiziellen Auszeichnung der Generalsekretärin wird auch die Arbeit, die das DFJW seit fast 60 Jahren leistet, gewürdigt. Nach den tiefgreifenden pandemiebedingten Umwälzungen und vor dem Hintergrund der Wiederaufnahme des Jugendaustauschs ist Kultur ein wichtiger Faktor, um die Verbindungen zwischen jungen Menschen aus verschiedenen Ländern zu festigen. Anne Tallineau drückte ihre Anerkennung für das Engagement und die Arbeit des DFJW-Teams zur Förderung von deutsch-französischen und trilateralen Begegnungen aus.