20 junge Menschen aus Deutschland und Frankreich, 2 Wochen Austausch – 1 Woche in La Rochette, 1 Woche in Berlin, täglich 5 Stunden Sprachpraxis im Tandem und sich mit Gleichaltrigen aus dem Nachbarland austauschen, einander kennenlernen. Ein solcher Tandem-Austausch ist für viele Jugendliche bereits etwas Besonderes. Aber der Austausch, der vom 3. bis 15. August von Europa Direkt e. V. und Culture et Liberté organisiert wird, dürfte den Teilnehmenden wohl noch lange in Erinnerung bleiben: In Anwesenheit von Staatssekretär Clément Beaune, DFJW-Generalsekretärin Anne Tallineau und anderen politischen Vertreter*innen stellten die jungen Teilnehmenden ihre bisherigen Arbeiten vor und diskutierten über Europa. Der Staatssekretär ermunterte die jungen Menschen, an einem europäischen Projekt teilzunehmen:

„Das, was ihr gerade erlebt, zwei gemeinsame Wochen, seid stolz darauf. Es ist eine tolle Gelegenheit, die in Europa für viele noch nicht „normal“ ist. Es gibt noch viel zu tun, das europäische Projekt ist noch nicht abgeschlossen und braucht euch.“

Deswegen ermöglicht das DFJW jungen Menschen Begegnungen, um gemeinsam für Europa etwas zu bewegen.