Im Vorfeld der Bundestagswahl am 26. September fanden Gespräche mit Vertreter*innen von Parteien, Industrie, Gewerkschaften, Organisationen der Zivilgesellschaft, der Französischen Botschaft in Deutschland und des Auswärtigen Amtes statt – darunter mit Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt.

Die Teilnehmenden konnten sich über die aktuelle deutsche Politik, die Herausforderungen der deutsch-französischen Beziehungen und den Einfluss der Coronakrise auf die deutsche Wirtschaft informieren.

Dieses neue Programm ermöglicht Journalist*innen aus Deutschland und Frankreich an einer Studienreise teilzunehmen, bei der sie ihre journalistischen Praktiken und Ansätze vergleichen können. Anlässlich der Präsidentschaftswahl in Frankreich im April 2022 werden 10 Nachwuchs-Journalist*innen aus Deutschland an einer vergleichbaren Reise nach Paris unternehmen können.