Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Vom 3. bis 5. Juni fand auf dem Messegelände Berlin der 15. Kinder- und Jugendhilfetag statt. Das DFJW nutzte diese Gelegenheit, seine Arbeit und seine Programme vorzustellen.

Das DFJW lud zu diesem Anlass französische Akteure der Kinder- und Jugendarbeit zu einer Studien- und Kontaktfahrt zum Jugendhilfetag ein. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich auf Europas größtem Fachkongress mit Fachmesse in diesem Bereich umfassend über aktuelle Entwicklungen informieren, deutschen Kolleginnen und Kollegen treffen und neue Impulse für ihre tägliche Arbeit erhalten.

Informationstand am Marktplatz Europa: Die Mitarbeiter des DFJW stellen Informationsmaterial über die Programme bereit und stehen bei Fragen zur Verfügung

Mit den anderen binationalen Jugendwerken, IJAB und Jugend für Europa war ein gemeinsamer Informationsstand während der gesamten drei Tage vor Ort. Die Mitarbeiter des DFJW standen für Fragen und Beratung zur Verfügung.

Bühne Europa: Vorstellung des Theateraustausches „BERLYON“

Das Projekt „BERLYON – Europäische Identität und lokale Partizipation in benachteiligten Sozialräumen“ – vom Clever – internationale Bildung e.V. und La Ménagerie e.V. koordiniert – wurde vorgestellt. BERLYON ist ein interkultureller Theateraustausch, an dem 40 Jugendliche teilnehmen, um zusammen ein Kunstprojekt in Form eines Theaterstücks auf die Beine zu stellen. Die Premiere des Stücks findet im Rahmen des Festival de Théâtre Francophone Jeunesse am 7. Juni 2014 in Berlin statt.

Was passierte auf der Bühne?

Akteure aus dem deutsch-französischen Pilotprojekt “Clichy-sous-Bois trifft Neukölln” stellten sich und die Weiterführung des Projektes anhand der neuen Partnerschaft Berlin-Neukölln mit Lyon vor. Dabei zeigten die teilnehmenden Jugendlichen einen Auszug aus dem aktuellen Theaterstück “BERLYON” und diskutierten mit dem Publikum.

Fachprogramm Europa: „50 Jahre Erfahrung im DFJW zum interkulturellen Lernen, zur Begegnung und zur Sensibilisierung für Sprache und Kultur anderer Länder“

Der Workshop richtete sich an Multiplikatoren der internationalen Jugendarbeit, insbesondere an alle, die Begegnungen für Jugendliche und junge Erwachsene in Frankreich oder mit Französinnen oder Franzosen bzw. auch mit weiteren Partnerorganisationen aus Südosteuropa oder mit Mittelmeeranrainerstaaten organisieren möchten.

Das DFJW stellte eine 50-jährige Erfahrung im Bereich des interkulturellen Lernens zurück dar. Um die Erfahrungen konkreter darzustellen berichteten Partner und Teilnehmer aus dem deutsch-französischen Pilotprojekt „Clichy-sous-Bois trifft Neukölln“ von fruchtbaren Erkenntnissen und nachhaltigen Ergebnissen.

Eindrücke vom Jugendhilfetag

Der Messestand des DFJW

Der Messestand des DFJW

© Boris Bocheinski

Teilnehmer des Workshops „50 Jahre Erfahrung im DFJW zum interkulturellen Lernen, zur Begegnung und zur Sensibilisierung für Sprache und Kultur anderer Länder“

Teilnehmer des Workshops „50 Jahre Erfahrung im DFJW zum interkulturellen Lernen, zur Begegnung und zur Sensibilisierung für Sprache und Kultur anderer Länder“

© Boris Bocheinski

Die Teilnehmer von Berlyon präsentieren das Projekt

Die Teilnehmer von Berlyon präsentieren das Projekt "Berlyon"

© Boris Bocheinski