Im Alter von 41 Jahren folgt Tobias Bütow auf Dr. Markus Ingenlath, der das Amt von 2012 bis 2018 ausübte. Nach seinem Geschichts- und Politikwissenschaftsstudium war Tobias Bütow vor allem in der Erinnerungsarbeit und im internationalen Bildungsbereich tätig. Von 2015 bis 2019 leitete er als Gründungsdirektor das Mittelmeer-Programm des Europa-Instituts CIFE in Nizza. Für Europa und die deutsch-französischen Beziehungen engagiert er sich außerdem als Vorstandsmitglied der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa. Zudem ist er Vorsitzender des Centre Culturel Franco-Allemand in Nizza und Jury-Mitglied des Adenauer-De Gaulle-Preises. Als Generalsekretär des DFJW möchte er unter anderem deutsch-französische Jugendaustauschprogramme noch stärker für Drittländer öffnen und „den europäischen Einigungsgedanken lebendig und nachhaltig in unseren Gesellschaften verankern.“

Mehr Informationen finden Sie hier.