Am 5. November 2020 tauschten sich vier Schulklassen aus Hessen und Niedersachsen mit Juliane Seifert, Staatssekretärin im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, und DFJW-Generalsekretär Tobias Bütow aus. Die digital zugeschalteten Schüler*innen stellten ihre Fragen direkt an die Staatssekretärin und den Generalsekretär. Beide gaben dem jungen Publikum einen breiten Überblick über die vielfältigen Austausch- und Begegnungsprogramme des DFJW. Juliane Seifert und Tobias Bütow berichteten auch eindrücklich über ihre privaten und beruflichen Austauscherfahrungen in europäischen Ländern.

Dank dem deutsch-französischen Entdeckungstag erhalten jedes Jahr mehr als 6.000 Jugendliche ab der 7. Klasse Einblicke in den deutsch-französischen Berufsalltag von Institutionen, Ministerien und Unternehmen. Ziel ist es, das Interesse junger Menschen an der Arbeitswelt in einem internationalen Umfeld sowie Neugierde auf die Sprache und Kultur des Nachbarlandes zu wecken. In Zeiten der Corona-Pandemie findet der Entdeckungstag digital statt. Damit gewährleistet das DFJW den deutsch-französische Austausch zwischen Schüler*innen und Vertreter*innen von Wirtschaft, Politik und Kultur auch in schwierigen Zeiten.

Weitere Informationen zum Entdeckungstag gibt es hier.