Neuauflage der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen dem Europäischen Jugendparlament (EYP) und dem DFJW: Vom 22. bis 24. Oktober 2021 trafen sich 60 junge Menschen aus Deutschland und Frankreich online bei der Konferenz #Ensemble 2.0: Deutsch-Französischer Jugendaustausch. Die Teilnehmenden tauschten sich rund um das Thema „Die Zukunft Europas und die demokratische Beteiligung junger Menschen am politischen Prozess" aus.

Die Konferenz startete mit einer Podiumsdiskussion über „Europa im Wandel und die demokratische Beteiligung der Jugend”. Dort hatten die Teilnehmenden die Möglichkeit, mit folgenden Referent*innen zu diskutieren:

  • Christophe Arend, Vorsitzender des Vorstands der Deutsch-Französischen Parlamentarischen Versammlung und Mitglied der Assemblée nationale
  • Katarina Peranić, Vorständin der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt (DSEE)
  • Maxime Boitieux, Union Peuple et Culture und Vertreter des CNAJEP

Die Podiumsdiskussion war geprägt von intensivem Dialog und zukunftsweisenden Ideen. Alle Beteiligten waren sich am Ende einig: Die Stimme der Jugend zählt und muss noch mehr Gewicht erhalten. Wir brauchen junge Menschen und ihr Engagement für ein klimaneutrales, demokratisches und soziales Europa!