SpielFabrique, ein deutsch-französischer Accelerator im Videospielbereich, und das DFJW freuen sich, den Deutsch-Französischen Videospielpreis in Höhe von 1.000 € zu verleihen. Der Preis wird jährlich im Rahmen von Großevents für Videospiele verliehen. Er soll vor allem Talente im künstlerischen und technischen Bereich im Partnerland bekannt machen.

Preisträger 2020 sind die Rivers and Wine Studios, hinter welchem sich ein elfköpfiges Team junger Videospielentwickler verbirgt. Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr das Spiel Upside Drown, das Spieler*innen mit den menschlichen Abgründen konfrontiert. Spielende schlüpfen in die Rolle von Nora, einem jungen Mädchen auf der Suche nach der eigenen Identität.

„Wir freuen uns sehr und fühlen uns geehrt, den Deutsch-Französischen Videospielpreis des DFJW und SpielFabrique zu erhalten! Wir stehen in engem Kontakt mit mehreren französischen Videospielunternehmern, teilweise über das Spielfabrique-Netzwerk, und wir freuen uns darauf, unsere Beziehungen zu unseren Nachbarländern weiter zu vertiefen!“, so Gordone Vogel von den Rivers and Wine Studios.

Die Preisverleihung fand im Rahmen der diesjährigen Gamescom statt.