Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Anlässlich von 50 Jahre Elysée-Vertrag veranstaltet das DFJW ein ePartizipations-Projekt, mit dem eine möglichst große Anzahl von deutschen und französischen Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 13 bis 30 Jahren in Deutschland und Frankreich erreicht werden sollen.

Sie können durch einen Beteiligungsprozess zu der Frage Stellung nehmen, wie sie sich die Zukunft der deutsch-französischen Beziehungen und deren Rolle in Europa vorstellen: „Europa ist meine Zukunft, wenn…“

Als Ergebnisziel des Beteiligungsprozesses steht ein „Appell der deutschen und französischen Jugend an die Politik“. Dieses Dokument wird im Rahmen der Feierlichkeiten zu 50 Jahre DFJW im Juli 2013 in Paris wichtigen politischen Entscheidungsträgern beider Länder überreicht werden.

Das ePartizipations-Projekt besteht aus zwei zentralen Elementen:

1. Videowettbewerb

Im Rahmen des Wettbewerbs haben zahlreiche Jugendliche ein kurzes Video eingereicht, um eine inhaltliche Idee für das Dokument zu präsentieren und vorzuschlagen.

Der Wettbewerb startete am 22. September 2012 auf dem Bürgerfest im Ludwigsburger Schlosshof, das dort anlässlich des 50. Jahrestags der Rede Charles de Gaulles an die deutsche Jugend stattfand. Dort war das DFJW mit einer Videobox an seinem Info-Stand vertreten. Die ersten Videobeiträge, die dort eingesammelt wurden, können jetzt auf der Online-Plattform angesehen und bewertet werden.

2. Online-Konsultation

Die Online-Konsultation dient der gemeinschaftlichen Formulierung von Elementen des Dokuments „Appell der deutschen und französischen Jugend an die Politik“ und hat mehrere Ziele:

  • die Erstellung eines Katalogs von Vorschlägen und Meinungen durch gemeinsame Diskussion und Findung von Alternativen
  • die abschließende, gemeinsame Abstimmung des Katalogs

Start der Konsultation ist der 8. Oktober 2012

Mehr Infos: Flyer als PDF

DFJW-Kontakt: schaal@dfjw.org

Beitrag von Fleur Pellerin, Beigeordnete Ministerin für kleine und mittelständische Unternehmen, Innovation und digitale Wirtschaft: