Das DFJW und seine Partner organisieren eine Reihe von digitalen Veranstaltungen. Das Ziel: die europäische Solidarität fördern und die Menschen für dieses Thema sensibilisieren. Auch wenn alle Gedenkveranstaltungen für den 8. Mai 2020 abgesagt wurden, steht dieser Tag ganz im Zeichen der Erinnerung an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren.

 „31 Ideen für Europa“

Seit dem 1. Mai führen die DFJW-Juniorbotschafter*innen die Kampagne „31 Ideen für Europa“ durch. Jeden Tag veröffentlichen sie interaktive Inhalte, die Anreize zum Nachdenken über Umweltschutz, den generationsübergreifenden Dialog oder das Ende des Zweiten Weltkriegs geben sollen.

Egal ob Quiz, Videos, Memory oder Rezepte für vegan-vegetarische Brotaufstriche: Entdecken Sie alle Aktionen hier und auf unserem Instagram-Account!

Joli mois de l‘Europe - Wonnemonat Mai im Zeichen Europas

Im Wonnemonat Mai dreht sich alles um Europa. Das Maison de l‘Europe Paris und seine Partner organisieren deshalb das gemeinsame Online-Programm zum Joli mois de l‘Europe. Alle digitalen Aktionen finden Sie auf Facebook unter „Journée de l’Europe 2020“.

Ausschreibung „Europa, wir müssen reden“

Im Mai startet das DFJW die Ausschreibung „Europa, wir müssen reden“ rund um die europäische Zusammenarbeit. Die Projekte können in Form von Online-Diskussionen über Kernfragen zu Europa stattfinden und sind für junge und weniger junge Menschen gedacht.

9. Mai: der Europatag im Geiste der Solidarität

Anlässlich des Europatages beteiligt sich das DFJW an der Online-Veranstaltung der Maison de l‘Europe Paris in Zusammenarbeit mit 23 anderen Partnerstrukturen. Geplant sind ein pädagogischer Vormittag von 9 bis 12 Uhr und ein digitaler Diskussionsnachmittag von 14 bis 17 Uhr. Mitglieder des Europäischen Parlaments, Staatsbedienstete, nationale politische Persönlichkeiten und Expert*innen aus unterschiedlichen Bereichen werden über die europäische Solidarität angesichts von Covid-19, den Europäischen Freiwilligendienst und die Wirtschaftsaussichten nach Covid-19 sprechen. Die Referent*innen nehmen an den Debatten teil und stehen für Fragen zur Verfügung. Zum Abschluss gibt es ab 18 Uhr einen Film- und Musikabend. Das ganze Programm ist auf der Facebook unter Journée de l’Europe 2020  abrufbar.

9. Mai: Flashmob „Jeder bei sich, alle zusammen“

An diesem Tag ruft das DFJW zu einem digitalen Flashmob auf: „Jeder bei sich, alle zusammen“. Die Idee: Mit einer Papierwindmühle in den Farben der Europaflagge in der Hand filmen sich die Teilnehmenden und pusten für Klimaschutz, Jugend und erneuerbare Energien in Europa.

Wettbewerb #DailyEuropeChallenge

Vom 9. bis 31. Mai organisiert das DFJW in Zusammenarbeit mit dem Maison de l‘Europe Paris, dem Collectif pour un Service Civique Européen und den Scouts et Guides de France den Wettbewerb #DailyEuropeChallenge. Das Prinzip ist einfach: Posten Sie in den sozialen Netzwerken ein Foto, ein Video, ein Lied oder einen Text über Europa in Ihrem Alltag und erwähnen Sie den Hashtag #DailyEuropeChallenge. Ende Mai wird eine Jury eine Vorauswahl der Posts in unseren sozialen Netzwerken treffen. Im Anschluss kann jede*r online über den Lieblingsbeitrag abstimmen. Die 3 Beträge mit den meisten Likes gewinnen den Wettbewerb und erhalten tolle Preise.

Weitere Informationen finden Sie auf in der Europa-Rubrik auf der DFJW-Website.