Ab Dezember können die 12 FranceMobil-Lektor*innen selbst in den entlegensten Winkeln Deutschlands Schüler*innen für Mobilitätsprogramme sowie für Frankreichs Sprache und Kultur begeistern. Im Beisein politischer Prominenz werden den Französisch-Lektor*innen am 2. Dezember am Berufskolleg Südstadt/Köln die Schlüssel für ihre neuen Fahrzeuge feierlich übergeben.

Ermöglicht wird dies durch eine neue Kooperation mit dem Kölner Mobilitätsdienstleister Fleetpool, der für die kommenden 6 Monate kostenfrei 12 Fahrzeuge zur Verfügung stellt, darunter auch 2 Elektrofahrzeuge.

Bei der Veranstaltung gibt es neben einer FranceMobil-Animation auch eine Gesprächsrunde rund um die Themen Mobilität und Sprache mit:

  • Staatssekretär Dr. Mark Speich,
  • Botschaftsrat Cyril Blondel,
  • Mitglied der Fleetpool-Geschäftsleitung Alexander Kaiser,
  • FranceMobil-Lektorin Cécile Larralde
  • und DFJW-Generalsekretär Tobias Bütow.

 2019 ist FranceMobil, ebenso wie sein Pendant in Frankreich mobiklasse.de, in sein bislang umweltfreundlichstes Schuljahr gestartet: Fuhren die Lektor*innen bislang ausschließlich mit dem Auto von Schule zu Schule, absolvieren sie nun der Umwelt zuliebe ihre Einsätze 4 Monate lang mit Bus und Bahn; die restlichen 6 Monate sind sie mit dem Auto unterwegs, um weiterhin den ländlichen Raum zu erreichen.

Videobotschaft von Henriette Reker, Oberbürgermeisterin der Stadt Köln