Seit langem unterstützt das DFJW den Klimaschutz. Im Jahr 2015 fand das Jugendforum „Der Planet in Deinen Händen“ statt, bei welchem sich 100 junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren aus Deutschland, Frankreich und Marokko den Herausforderungen des Klimawandels stellten. Sie erarbeiten gemeinsam mit Experten 10 Handlungsempfehlungen, die Vertretern der Politik überreicht und auf der Jugend-Klimakonferenz COY11 im Rahmen der COP21 in Paris vorgestellt wurden.

 

Dieselbe Jugenddelegation reiste im Jahr 2016 zur Jugendkonferenz COY12 und zum Start der Weltklimakonferenz COP22 nach Marrakesch, wo sie u.a. die marokkanische Umweltministerin Hakima El Haite trafen.

Und auch zur COP23 in Bonn verfolgte das DFJW weiterhin die Themen nachhaltige Entwicklung, Klimawandel und Zusammenleben und bot jungen Menschen die Möglichkeit, sich zu diesen wichtigen internationalen Fragen in Bonn einzubringen. Mit Unterstützung des DFJW, dem Office franco-québécois pour la Jeunesse und Les Offices jeunesse internationaux du Québec reiste eine Jugenddelegation, bestehend aus 24 jungen Menschen aus Deutschland, Frankreich, Marokko und Kanada nach Bonn, um selbst vier Workshops bei der Jugendklimakonferenz COY13 anzubieten.

Im Jahr 2019 war das DFJW Partner der Deutsch-Französischen Energiewendewoche und fördert im Rahmen der Projektausschreibung zu den deutsch-französischen Tage für mehr Nachhaltigkeit Projekte, die sich mit den Themen Klimaschutz, Umwelt und Energiewende befassten.

Sehen Sie hier, welche Ideen der Bediensteten des DFJW für den Klimaschutz haben: