Am Rande des G7-Gipfeltreffen beteiligt sich das DFJW an der großen Online-Konsultation zur Verringerung von Ungleichheiten. 

Mit dem Bürger_innen-Dialog für junge Menschen, dem Y7, rücken die Herausforderungen der Zukunft ins Zentrum des Gipfels. Frankreich hat in diesem Jahr den G7-Vorsitz inne. Zu den Themenschwerpunkten zählt die Bekämpfung von Ungleichheiten.  

Alle jungen Menschen, die sich zu diesem Thema äußern und mit diskutieren wollen, können ihre Ideen auf der Internetseite der Konsultation bis zum 25. Mai 2019 online stellen. 

Seid kreativ und realistisch: Die konkretesten Vorschläge werden von den Regierungen auf dem G7-Gipfel diskutiert.

Die Bürger_innen-Befragung ist seit dem 2. März online unter: https://consultation.youth7.fr/

Das Institut Open Diplomacy wurde 2010 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, das Verständnis der Bürger_innen für internationale Herausforderungen zu schärfen. Zu diesem Zweck organisiert es jedes Jahr eine Vielzahl an Konferenzen und Veranstaltungen. Es veröffentlicht zudem Beiträge zu internationalen Themen. 

Für 2019 hat der französische Staatspräsident das Institut damit beauftragt, eine Y7-Delegation zusammenzustellen, die sich bei den G7 für die Jugend stark macht.