Vom 5. bis 9. September 2021 nahmen 30 junge Menschen aus Deutschland, Frankreich, Belgien und anderen französischsprachigen Ländern am Weltnaturschutzkongress in Marseille teil. Im Fokus des internationalen Programms stand der Kampf gegen die globale Erwärmung. Die Teilnehmenden präsentierten ihre Projekte und diskutierten über Umweltschutz und notwendige Maßnahmen für eine lebenswerte Zukunft. Auf dem Programm standen auch ein Besuch des Weltnaturschutzkongresses samt Vorstellung des Office français de la biodiversité, Exkursionen und Workshops.

Das DFJW organisierte das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Office franco-québécois de la Jeunesse und dem Bureau International Jeunesse (Belgien).