Vom 26. August bis zum 2. September findet das Festival Series Mania in Lille statt. Aus diesem Anlass veranstaltet das DFJW gemeinsam mit dem CEMEA Nord-Pas-de-Calais und dem Verein Arbeit und Leben e. V. aus dem Netzwerk „Route NN“ eine deutsch-französische Begegnung rund um Interkulturalität und Sprache.

Etwa 20 junge Menschen aus einer Berufsschule in Wuppertal und dem Bergbaurevier in Nord-Pas-de-Calais treffen sich vom 27. bis 31. August in Lille. Die Gruppe nimmt an Workshops und Vorführungen auf dem größten Serienfestival in Europa teil.

Die Teilnehmenden lernen dabei die Grundlagen des Filmemachens kennen (Bildeinstellungen, Kurz-Interviews, Storyboards), um ihre eigene Web-Reportage zu erstellen. Im Oktober werden sie ihre Arbeit dann in Wuppertal vorstellen. Dort treffen sich die jungen Menschen aus Deutschland und Frankreich erneut.

Bei der Begegnung am 30. August wird die Gruppe im Rathaus von Lille von Marie-Pierre Bresson, stellvertretende Bürgermeisterin für Kultur, Tourismus und regionale Zusammenarbeit, sowie von Jérôme Pianezza, Stadtrat für Anti-Diskriminierung und zuständig für internationale und europäische Beziehungen, empfangen.