Die Erfahrungen aus drei Jahren Zusammenarbeit mit den Projektpartnern und die Rückmeldungen der Teilnehmenden zeigen: Junge Menschen brauchen finanziellen Rückhalt, wenn sie sich für eine grenzüberschreitende Ausbildung entscheiden. Das DFJW unterstützt sie dabei und fördert Auszubildende deshalb über das Ende des Interreg-Projekts hinaus für mindestens zwei weitere Ausbildungsjahre (bis Juni 2021).

Informationen zu Voraussetzungen und Antragsverfahren werden vor Ende des laufenden Ausbildungsjahres auf der Internetseite des DFJW veröffentlicht und an Bewerber_innen und Partner im Bereich der grenzüberschreitenden Ausbildung geschickt. Bei Fragen kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail: interreg@ofaj.org