Michel Cullin, stellvertretender DFJW-Generalsekretär von 1999 bis 2003, ist am 3. März 2020 in Wien im Alter von 75 Jahren gestorben. Den Grundstein für seinen deutsch-französischen Werdegang legte ein Studium der Germanistik, Pädagogik und Politik. In den darauffolgenden Jahrzehnten engagierte sich Michel Cullin in Lehre und Forschung für die Vermittlung deutscher, österreichischer und französischer Landeskunde, Politik, Geistes- und Kulturgeschichte. Als stellvertretender DFJW-Generalsekretär an der Seite von Babette Nieder setzte er sich insbesondere für Erinnerungsarbeit in Jugendbegegnungen sowie für trilaterale Projekte mit den Ländern Südost- und Mittelosteuropas ein. Wir trauern um einen überzeugten Europäer, dessen Visionen und Engagement das DFJW nachhaltig geprägt haben. Unsere Gedanken sind bei seinen Angehörigen.