Das DFJW hat 2019 Partnereinrichtungen und Programmteilnehmende in Deutschland und Frankreich zum Thema "Mobilität im berufsbildenden Bereich“ befragt.

Nahezu alle Projektträger sind der Meinung, dass deutsch-französische Mobilitätsprogramme sinnvoll sind. Eindeutiger Wunsch ist es, so viele junge Menschen wie möglich in der beruflichen Bildung zu fördern. Hauptmotivation der Teilnehmenden war in beiden Ländern die Verbesserung der Sprachkenntnisse, der berufliche Nutzen des Aufenthalts wurde ebenso positiv eingeschätzt. 97 % der Befragten auf deutscher Seite empfehlen einen Auslandsaufenthalt an Altersgenossen weiter.

Das Ergebnis der über 750 Rücklaufe kann aufgrund der hohen Teilnahmerate als repräsentativ gewertet werden. Das DFJW sieht sich anhand der Umfrageergebnisse in seinem Kurs bestätigt: Der Mehrwert von Mobilität in kultureller, sozialer und beruflicher Hinsicht für die Teilnehmenden ist unumstritten.

Die detaillierten Ergebnisse der Umfrage können unter dieser Adresse eingesehen werden.

Bleibt immer auf dem neusten Stand - Abonniert unseren DFJW-Newsletter!