Das Festival findet vom 30. Juli bis zum 15. August in Berlin statt und bringt die besten Jugendorchester weltweit zusammen. Dieses Jahr wird das Eröffnungskonzert in Zusammenarbeit des Orchestre Français des Jeunes und dem Bundesjugendorchester organisiert und stellt die deutsch-französische Zusammenarbeit in den Mittelpunkt des Festivals 2021. Im Rahmen des Young Euro Classic-Programms "Next Generation" werden auch vielversprechende junge Amateurmusiker*innen des Orchesters "El Camino" aus Pau, Frankreich und der Paul-Hindemith-Musikschule in Neukölln auftreten, nachdem sie sich zehn Tage lang in Berlin getroffen und zuvor auf Distanz vorbereitet haben.

Diese neue Partnerschaft mit Young Euro Classic steht ganz im Zeichen des Plans zur Wiederaufnahme internationaler Jugendbegegnungen, welcher vom DFJW zur Wiederbelebung des deutsch-französischen und trinationalen Austauschs initiiert wurde. Nachdem die Corona-Krise den internationalen Jugendaustausch stark einschränkte, ist es nun an der Zeit, jungen Menschen die Teilnahme an spannenden Projekten in Frankreich, Deutschland und Europa zu ermöglichen – unabhängig von ihrer Herkunft. Denn ob für junge Musiker*innen, junge Sportler*innen oder junge Handwerker*innen, für alle gilt: der interkulturelle Austausch prägt ihre schulische und berufliche Laufbahn und ihr Leben.

Mit Jean-François Rameaus Opernballett "Pygmalion" oder Beethovens Europahymne "Ode an die Freude" bieten uns diese jungen Menschen einzigartige Konzerte in den Farben Europas. Wir applaudieren den jungen Musiker*innen und danken allen beteiligten Partnern für diese europäische Begegnung in historischer Zeit.

Mehr Informationen zum Eröffnungskonzert hier. 

Mehr Informationen zur deutsch-französischen Juniorakademie hier.

Mehr Informationen zum Plan zur Wiederaufnahme internationaler Jugendbegegnungen hier.