100 Juniorbotschafter_innen aus Frankreich und Deutschland, die für das deutsch-französische Jugendwerk (DFJW) im Einsatz sind, treffen sich vom 27. bis 30. Oktober 2016 erstmals in der bayerischen Landeshauptstadt. Dort lernen sie sich gegenseitig, das DFJW und die Aufgaben, die sie dieses Jahr erwarten, kennen.

Die deutsch-französische Freundschaft und damit den europäischen Zusammenhalt aus der Zivilgesellschaft heraus stärken – diese Aufgabe wird angesichts antieuropäischer und nationalistischer Tendenzen allerorts in Europa immer wichtiger. Für diese Mission wählt das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) jedes Jahr Jugendliche zwischen 18 und 30 Jahren aus, die sich fast flächendeckend in Deutschland und Frankreich für ein starkes Europa und eine lebendige deutsch-französische Zusammenarbeit engagieren.

Sie sind herzlich eingeladen, an dem Treffen am 28. Oktober von 9.00 bis 11.00 Uhr teilzunehmen, um die Juniorbotschafter_innen für Ihre Region kennen zu lernen. Im Anschluss an das Treffen besteht die Möglichkeit, Interviews mit den Generalsekretären des DFJW, Dr. Markus Ingenlath und Béatrice Angrand, und den Juniorbotschafter_innen zu führen.

Bereits über 500 Jugendliche haben sich seit der Gründung des Netzwerks 2009 als Juniorbotschafter_innen engagiert. Sie informieren über die Aktivitäten des DFJW und geben Impulse für neue Projekte. Die Hauptaufgabe besteht im Aufbau eines regionalen deutsch-französischen Netzwerks sowie in der engen Zusammenarbeit mit den Akteuren vor Ort. Dieses Engagement kann ganz verschieden aussehen: Sie wecken bei jungen Menschen Interesse an einem Aufenthalt im Partnerland, organisieren Diskussionsrunden oder Infoveranstaltungen, präsentieren das DFJW auf Messen und unterstützen Städtepartnerschaften.

Alle Informationen rund um die DFJW-Juniorbotschafter_innen finden Sie auch unter www.dfjw.org/juniorbotschafter.

Wo und wann?
Freitag, 28. Oktober 2016

9.00 - 11.00 Uhr
DJH Jugendherberge München-Park
Miesingerstraße 4
81379 München

Datei
pm-jao-seminar-muenchen.pdf