Möglich macht das eine Kooperationsvereinbarung, die das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) mit dem Deutschen Fußball-Bund (DFB) und dem Local Organising Commitee (LOC 2019) der Fédération Française de Football geschlossen hat.

Als Volunteers unterstützen 50 ausgewählte Deutsche und Franzosen zwischen 18 und 30 Jahren gemeinsam mit insgesamt rund 2.500 Helfern die VIP-Betreuung, Kommunikation und Logistik, den Transport, das Marketing oder den Zuschauerservice. Während der WM vom 7. Juni bis 7. Juli 2019 werden sie voraussichtlich in Stadien arbeiten, in denen die deutschsprachigen Teams antreten. Die Volunteers werden auf ihren Einsatz vorbereitet und erhalten während des Turniers freie Verpflegung und Kleidung. Das DFJW leistet außerdem Hilfestellung bei der Unterkunft.

In rund 250 der insgesamt 8.000 Programmen und Projekten, die das DFJW jährlich unterstützt, dient der Sport als Mittel zur Völkerverständigung. Eines davon ist das deutsch-französische Volunteer-Programm, das das DFJW bereits während der FIFA-WM 2006, der FIFA-WM 2011 und der UEFA-EM 2016 angeboten hat. 

>> Link zur Online-Bewerbung (Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober 2018)

Das DFJW freut sich, jungen Menschen gemeinsam mit dem DFB und dem LOC 2019 die Chance zu geben, sich bei der FIFA Frauen-WM zu engagieren. Dieses sportliche Großereignis setzt nicht nur ein wichtiges Zeichen für Frauen weltweit, sondern ist auch eine schöne Gelegenheit, Jugendliche zu erreichen, die bislang nur wenig mit deutsch-französischen Programmen vertraut sind“, erklärt Béatrice Angrand, Generalsekretärin des DFJW.

Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit dem DFJW, das uns bei gemeinsamen Projekten zwischen der FFF und dem DFB stets ein verlässlicher Partner ist. Wir nehmen die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen als weltweites Sport- und Jugendevent zum Anlass, unsere Beziehung zu Deutschland zu vertiefen –insbesondere mit dem DFB, der als Referenz beim Frauenfußball gilt. Das Volunteer-Projekt ist eine wunderbare Chance für junge Menschen in den beiden Ländern“, sagt Brigitte Henriques, Vizepräsidentin des LOC.

Datei
als-volunteer-bei-der-fifa-frauen-wm-in-frankreich-dabei-sein.pdf