Der 1. Weltkrieg ist für die meisten Menschen nur noch ein dickes Kapitel im Geschichtsbuch. Junge Menschen lernen zwar in der Schule was damals passiert ist, aber die Vergangenheit bleibt irgendwie abstrakt. Das Deutsch-Französische Jugendwerk hat eine Gruppe Jugendlicher zu einem Workshop eingeladen. Das Ziel: Geschichte erfahrbar machen.

Der Beitrag der DW ist nicht mehr erreichbar.