Mit dem Projekt „The colourful face of Europe” konnten Schüler im Alter von 14 bis 16 Jahren von vier Schulen aus Deutschland, Frankreich, Polen und der Ukraine die Jury des Young Europeans-Award (YEA) rund um Jurypräsidenten Volker Schlöndorff überzeugen und gewannen eine Reise zu den europäischen Institutionen.

In ihrer Zusammenarbeit beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgehend von ihrer persönlichen Familiengeschichte mit der Situation von Migrantinnen und Migranten in der Vergangenheit und Gegenwart und reflektieren von diesem Standpunkt aus über den Begriff „Heimat”.

Die offizielle Preisverleihung findet

am Dienstag, den 20. September 2016, von 12:15 Uhr bis 15:00 Uhr

im Mehr-Regionen-Haus  (Rue Montoyer 21 ∙ 1000 Brüssel) statt.

Programm:

12:15 Uhr        Empfang mit Imbiss

13:00 Uhr        Grußworte

                       Mark Weinmeister – Hessischer Staatssekretär für Europaangelegenheiten

                       Wojciech Jankowiak – Vizepräsident der Region Wielkopolska

                       Laurence Harribey – Regionalrätin für Europaangelegenheiten der Nouvelle-Aquitaine

                       Dr. Jaroslaw Pietras – Generaldirektor für Umwelt, Bildung, Verkehr und Energie

                       beim Generalsekretariat des Rates der Europäischen Union

 

                       Einleitung

                       Die Leiter der Partnerorganisationen

 

                       Laudatio

                       Antoine Godbert – Vorsitzender des Verbands Euro App

 

                       Diskussion „Wie weit reicht Europa?“

                       Harlem Désir – Staatssekretär für Europaangelegenheiten, Frankreich

                       Michael Roth – Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Deutschland

                       Konrad Szymański – Staatssekretär für Europaangelegenheiten, Polen

                       Schülerinnen und Schüler des Gewinnerprojekts

 

                       Moderation: Nora Hamadi – Journalistin beim Sender Public Sénat

 

Ziel des Young Europeans Award ist die Förderung des Dialogs und des Austauschs zwischen Jugendlichen aus den drei großen Kulturlandschaften des Weimarer Dreiecks, die eine gemeinsame Geschichte und die Aufgabe verbinden, ein lebendiges Europa mitzugestalten. Gastland 2015-2016 war die Ukraine.

Der Young Europeans Award ist eine gemeinsame Initiative folgender Einrichtungen: Deutsch-Französisches Jugendwerk (DFJW), Deutsch-Polnisches Jugendwerk (DPJW), Allianz Kulturstiftung, Stiftung Hippocrène und Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SDPZ).

Weitere Informationen zum Wettbewerb: www.young-europeans-award.org

Medienkontakt: Almut Seyberth (DFJW), seyberth@dfjw.org, Tel. +49 30 288 757-32

Datei
pm-yea-preisverleihung.pdf