Junge Bürgerinnen und Bürger: Wo liegen eure Prioritäten für die Zukunft Europas?

Im Rahmen der Konferenz zur Zukunft Europas startet Make.org zusammen mit dem DFJW und mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes die Konsultation "Unser Europa, unsere Zukunft".

Vom 26. November 2021 bis zum 9. Januar 2022 können sich Bürger:innen zwischen 15 und 35 Jahren aus allen Bundesländern mit der Frage "Junge Bürgerinnen und Bürger: Wo liegen eure Prioritäten für die Zukunft Europas?" auf der Plattform unsereuropa.make.org äußern, die die Vorschläge und Abstimmungen der Teilnehmer:innen aufnehmen wird. Nach Abschluss der Konsultation wird Make.org auf der Grundlage der Beiträge auf seiner Plattform die Prioritäten der Jugend in Deutschland für die Zukunft Europas ermitteln. Die Ergebnisse werden an die deutschen Vertreter:innen, die an den Diskussionen der Konferenz zur Zukunft Europas teilnehmen, weitergeleitet und fließen direkt in die Online-Plattform der Konferenz ein.

Diese Ergebnisse werden auch mit den Schlussfolgerungen der vom 9. Mai bis 18. Juli 2021 in Frankreich durchgeführten Konsultation verglichen, die 50.000 Teilnehmer:innen und fast 3.000 Vorschläge umfasste und die 16 von den jungen Französinnen und Franzosen bevorzugten Ideen für die Zukunft Europas bekannt gegeben hat. Verlagerung der Produktion, Erhaltung der biologischen Vielfalt, Stärkung der Maßnahmen der Europäischen Union für die Menschenrechte, Ausbau des Schienenverkehrs zwischen den Ländern der Europäischen Union... Die Ergebnisse dieser Konsultation sind auf paroleauxjeunes.make.org zu finden. Ab Februar 2022 werden Make.org und das DFJW die Ergebnisse der beiden Konsultationen den französischen, deutschen und europäischen Entscheidungsträgern vorstellen, damit das Wort der jungen Bürgerinnen und Bürger in Deutschland und Frankreich im Rahmen der Konferenz zur Zukunft Europas und der französischen EU-Ratspräsidentschaft berücksichtigt wird.

Bewerbungsfrist:
9.1.2022