Achtung: diese Seite wurde seit mehr als 6 Monaten nicht mehr aktualisiert. Die Informationen sind nicht mehr aktuell.

Auch in diesem Jahr laden das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW), die ARD.ZDF medienakademie und Radio France wieder zehn junge Journalisten unter 30 Jahren aus Deutschland und Frankreich zu einer gemeinsamen Radiowerkstatt ein. Das Thema des diesjährigen Workshops lautet Strukturwandel: Das neue Gesicht der großen Industriestandorte.

Die jungen Radiomacher bekommen die Gelegenheit, gemeinsam Reportagen und Beiträge rund um das Thema zu produzieren und so die Arbeitsweise ihrer Kollegen aus dem Nachbarland kennenzulernen. Während des Seminars werden die Teilnehmer in binationalen Tandems unterschiedliche Aspekte des Rahmenthemas für eine gemeinsame deutsch-französische Sendung (Recherche, Interviews, Schnitt, Synchronisation, Produktion, Anmoderation etc.) erarbeiten.

Das Seminar findet in diesem Jahr in den Räumen von France Bleu Fréquence Nord in Lille statt. Das Seminar wird von Doris Simon vom Deutschlandradio und Delphine Simon vom französischen Sender France Inter geleitet. Arbeitssprachen sind deutsch und französisch.

Die Anreise der Teilnehmer ist für den 15. November 2015 abends vorgesehen. Das DFJW erstattet die Kosten für Anreise und Unterkunft, sofern diese nicht von den Sendern übernommen werden.

Ausschreibung

Bewerbungsformular

Bewerbung und Information:
DFJW-Pressestelle:
Florence Batonnier / Almut Seyberth
Tel. 030/288 757 32
batonnier@dfjw.org / seyberth@ofaj.org

Datum
26.3.2004 - 26.3.2004 Datum liegt in der Vergangenheit
Ort
Lille